Januar 10 2014

SC 13 Bad Neuenahr geht an den Start

Der DFB hat am 9. Januar 2014 dem SC 13 Bad Neuenahr die Zulassung für die 2. Frauenfußballbundesliga und die B-Juniorinnen-Bundesliga erteilt. Eine gut abgestimmte, gemeinsame Aktion von DFB, SC 13 Bad Neuenahr und Fußballverband Rheinland kann damit für einen nicht alltäglichen Vorgang Vollzug melden: Trotz Insolvenz des SC 07 Bad Neuenahr zum Ende der Spielsaison 2012/13 wird der Spielbetrieb in der 2. Frauenfußballbundesliga und der B-Juniorinnen Bundesliga fortgesetzt. Die Hinrunde der Saison 2013/14 spielten die Mannschaften unter Aufsicht des Insolvenzverwalters noch als SC 07, zur Rückrunde treten die Mannschaften als neu gegründeter SC 13 Bad Neuenahr an. Um dies zu erreichen, waren einige Anstrengungen notwendig. Insbesondere die Unterstützung des Insolvenzverwalters, Thomas Steger aus St. Augustin, hat maßgeblich dazu beigetragen, dass „nur“ der Abstieg aus der 1. FBL und nicht das komplette Ausscheiden aus dem Frauenfußball in Bad Neuenahr verzeichnet werden musste. Ein engagiertes Team aus Bad Neuenahr hat am 28.09.2013 den neuen Verein gegründet und binnen drei Monaten die Finanzierung der Saison und alle Formalitäten des DFB-Zulassungsverfahrens erfolgreich auf den Weg gebracht. Dies konnte nur durch Unterstützung durch viele Unternehmen und Einzelpersonen aus der Ahr-Region erreicht werden.