August 18 2014

Vierter Platz der U 15 beim Deutsche Post Cup in Voerde

Das Debut vom neuen U 15 Trainergespann Saskia Oebel- Noack und André Noack kann als durchaus gelungen bezeichnet werden. Beim hochklassig besetzten Deutsch Post Cup des TV Voerde belegte ihr neues Team einen seht guten vierten Platz. Trotz der ungünstigen Ferienzeiten in Rheinland Pfalz gelang es den beiden mit einer schlagkräftigen Mannschaft anzureisen. Hilfreich waren dabei  Alexa Primke, Katharina Pohs uns Joelina Martini, die eigentlich in der eigenen U 13 angesiedelt sind.

Bereits im ersten Turnierspiel gegen die U 15 der SGS Essen waren es Primke und Martini die mit jeweils einem Tor zum 3:1 Sieg beitrugen. Anna- Lena Stein hatte hier für die erste Führung gesorgt. Einem 0:1 gegen den 1. FC Köln, folgte dann ein 4:1 gegen den VfL Bochum. Vanessa Zilligen, Luisa Schmitgen (2) und Stella Genrich waren hier für den SC 13 erfolgreich. Das Halbfinale war perfekt und sollte Bayer 04 Leverkusen als Prüfstein hervorbringen. Nach einer bemerkenswerten Abwehrleistung kam es zum entscheidenden Elfmeterschießen, in dem die Farbenstädterinnen die besseren Nerven hatten. Vanessa Zilligen und Leonie Riedewald waren die beiden einzigen, die ihre Versuche verwandelten, so dass Leverkusen mit 4:2 die Oberhand behielt. Der durch Personalenge bedingte Kräfteverschleiß machte sich nun bemerkbar. Lediglich eine Wechseloption hatte der SC 13 über das Turnier gesehen. Der FSV 2009 Gütersloh hatte diese Probleme nicht und hatte im kleinen Finale mit 2:0 das bessere Ende für sich. Dennoch gab es in der Überzahl zufriedene Gesichter bei den Kurstädterinnen.