August 27 2015

Zweite Mannschaft jetzt im Pflichtspielmodus

Mit der Erstrundenpartie im Rheinlandpokal beim SV Rengsdorf am Sonntag um 16.30 Uhr startet die neugegründete zweite Mannschaft des SC 13 Bad Neuenahr in die Spielzeit 2015/16. Auch für das Trainerteam Thomas Braun und Markus Demarest also eine Reise ins Unbekannte. Doch die Testspielergebnisse lassen schon erahnen, dass die Kurstadt Reserve keineswegs nur Sparringspartner für bereits gewachsene Teams werden wird. Beim Benefizturnier des FC Urbar vor wurde eben dieser FC Urbar mit 4:0 in 45 Minuten in die Schranken gewiesen. Nun gehört die „Zweite“ also zu den 78 Mannschaften, die sich um einen der beiden Endspielplätze bewerben. Die Besonderheit für den SC 13 ist allerdings in dieser Saison der Endspielort. Denn das Apollinarisstadion wird zum Ende der Saison die Spielstätte sämtlicher Frauen und Mädchenfinals sein. Das man in Bad Neuenahr natürlich auch die eine oder andere Heimmannschaft sehen möchte, liegt in der Natur der Dinge. Für die zweite Mannschaft geht es aber erst einmal darum, sich gegenseitig zu finden.  „Jedes Spiel ist da natürlich wertvoll. Es wird interessant werden zu sehen, wo wir eigentlich stehen“, so Thomas Braun. Rengsdorf bestritt am vergangenen Wochenende noch ein Testspiel gegen den FV Rübenach II und spielte 1:1. Beide Mannschaften sind nun Ligakonkurrenten der Kurstädterinnen. Ein guter Wegweiser, den man am Sonntag erleben wird.