August 14 2016

Die Coole aus Kiel

Mit der 18- jährigen Lena Kloock konnte der SC 13 Bad Neuenahr eine weitere sehr gute Torhüterin an die Ahr locken. Kloock, die im Kader des Zweitligisten Holstein Kiel mitwirkte und sieben Spiele in der zweithöchsten deutschen Frauenliga absolvierte, ist nicht nur einfach eine Torhüterin, sondern widmet sich in ihrer Freizeit auch der Schiedsrichterei. Das ist für den SC 13 ein Glücksfall, denn somit kann der Kurstadtclub locker die vom Verband geforderte Quote erfüllen.

Über die sehr guten Kontakte des sportlichen Leiters Sijamak Sauer zum DFB kam es zum ungewöhnlichen Wechsel von Kiel nach Bad Neuenahr. Lena Kloock belegt in Remagen am RheinAhrCampus ein Studium der Technik in der Sportmedizin. Sportlich ist Kloock, neben Jana Theisen eine zweite Nummer Eins, was in den Vorjahren nicht selbstverständlich war. „Wir können nun beruhigt in die Saison gehen, denn wir haben zwei gleichwertige Torhüterinnen auf hohem Niveau“, freut sich Torwarttrainer Christoph Motz über seinen neuen Schützling. Die hoch aufgeschossene Kielerin stellt sich gerne dem freundschaftlichen Konkurrenzkampf mit Theisen, die zum Ende der vergangenen Spielzeit sogar als Kapitänin ihrer Elf auflief. Beide gehören zum Besten, was die Regionalliga Südwest auf dieser Position zu bieten hat. Wie schon die Vorjahre zeigten, ist dieses ein Pfund, welches oft spielentscheidend sein kann. „ich freue mich auf meine neue sportliche Heimat und bin direkt herzlich aufgenommen worden. Vielleicht können wir ja ein gewichtiges Wort im Kampf um den Aufstieg mitreden“, gibt sich Kloock selbstbewusst. Die Fans des SC 13 dürfte diese Aussage sehr freuen.