Mai 23 2017

Der Endspurt ist eingeläutet – Pressekonferenz des Kurstadt Cup lässt keine Fragen offen

Anlässlich des 3. Internationalen Volksbank Kurstadt Cup wurde am gestrigen Abend die fällige Pressekonferenz im V.I.P. Raum des Apollinarisstadion abgehalten. Den Vertretern der schreibenden Medien wurde dabei zum einen die Geschichte des Kultturniers noch einmal verdeutlicht, zum anderen aber auch ein Ausblick auf die diesjährige Veranstaltung gegeben. Als Höhepunkt loste dann das SC 13 Küken Antonia Wagner die Gruppen der U 15, U 13 und U 11 Turniere aus.

Presse und Turniersprecher Peter Eckhardt begrüßte zunächst seine Gesprächsgäste Thomas Theisen (Bezirksdirektor Ahr und Brohltal Volksbank RheinAhrEifel), der mit sehr viel Engagement den Hauptsponsor des Kurstadt Cups repräsentierte, Gregor Terporten (Stadt Bad Neuenahr), sowie Vanessa Freier (Turnierorganisation Sport) und den Hauptorganisator des Kurstadt Cups, Philipp Geimer, an seiner Seite. Nachdem Gregor Terporten noch einmal die Rückendeckung und tolle Unterstützung der Stadt unterstrich, wies er auch darauf hin, dass der Kreis Ahrweiler mittlerweile tatkräftig zur Seite steht. „Das gegenseitige Vertrauen von Verein und Stadt, bzw. Kreis hat dazu geführt“, erläuterte Terporten die Kooperation. Thomas Theisen lobte daraufhin alle Mitwirkenden des Turniers für die einzigartige Atmosphäre und den sportlichen Wert des Mega Events, vergaß aber nicht die Bedeutung der drei Tage an Pfingsten: „Die ganze Region profitiert von diesem Turnier. Etliche Besucher sind mittlerweile wiedergekommen, was dem Ahrtal nur gut tun kann.“ Auf die Frage welcher Moment im Vorjahr bei ihm besonders haften geblieben ist antwortete er: „Die Begeisterung der Menschen und die sportliche Qualität der Spiele.“

Vanessa Freier gab dann einen ausführlichen Überblick der diesjährigen Teilnehmer, ehe Philipp Geimer einen Einblick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kurstadt Cups gab. „Es begann vor drei Jahren mit einer zarten Vision und ist nun das bestbesetzte Mädchenturnier in Deutschland. Es werden in diesem Jahr knapp 50 Mannschaften mit ca. 850 Aktiven auf der Anlage sein. Rechnet man dann den jeweiligen Anhang und die hiesigen Zuschauer dazu, kann sich jeder vorstellen was hier los sein wird.“ Unterdessen wartete Antonia Wagner sehnsüchtig auf ihren Einsatz als Glücksfee und wurde dann auch erlöst. Gemeinsam mit Thomas Theisen nahm sie die Auslosung von gleich drei Turnieren am Pfingstmontag vor. Die Ergebnisse konnten sich blicken lassen, denn die kleine Antonia, selber in der U 13 des Vereins aktiv brachte folgende Teams zusammen:

U 15 Kurstadt Cup

Gruppe A:

  1. FC Mönchengladbach
  2. MSG Bad Vilbel
  3. TSV Wolsdorf
  4. SC 13 Bad Neuenahr
  5. TuS Issel

Gruppe B:

  1. SGS Essen
  2. FC Saarbrücken
  3. TSV Schott Mainz
  4. TSV Alemannia Aachen
  5. Eldenia Arnhem (NL)

U 13 Kurstadt Cup

Gruppe A:

  1. SG Wienau/Freirachdorf
  2. FC Köln
  3. SC 13 Bad Neuenahr
  4. SGS Essen
  5. NFZ Unterfranken

Gruppe B:

  1. SC 13 Bad Neuenahr 2
  2. Bayer 04 Leverkusen
  3. FC Saarbrücken
  4. SG 99 Andernach
  5. FC Mönchengladbach

U 11 Kurstadt Cup

Gruppe A:

  1. SV Schwarz- Weiß Merzbach
  2. FC Köln
  3. Rheinsüd Köln

Gruppe B:

  1. SV Rot Weiß Merl
  2. FFC Bergheim
  3. FC Mönchengladbach

Es dürfte spannend werden, ob die Glücksfeen des Hauptturnieres der U 17 Teams ein ebenso glückliches Händchen haben werden. Bei der Eröffnungsveranstaltung am 2. Juni im Bad Neuenahrer Dorint Hotel werden sowohl die zweifache Weltmeisterin Sonja Fuss, als auch die mehrfache Europameisterin und jetzige Bundesligatrainerin Inka Grings diese Rolle übernehmen. Dies gab Philipp Geimer als zusätzliches Highlight bekannt.

Vanessa Freier, Philipp Geimer, Peter Eckhardt, Thomas Theisen und Gregor Terporten (v.L.) standen Rede und Antwort
Foto: Guido Kölzer