Februar 16 2020

Testspiel: SC 13 bezwingt Rheinlandligisten Rengsdorf 3:0 – Comeback von Paula Gau

Die Szene des Spiels gab es in der 77. Minute, als Paula Gau nach zehnmonatiger Verletzungspause erstmals wieder Spielpraxis sammeln durfte. Und die sympathische Mittelfeldspielerin mit dem feinen Fuß und der hohen Spielintelligenz, deutete auch schon direkt mit guten Aktionen an, welch wichtige Rolle sie künftig im Team des Trainerduos Anne-Kathrine Kremer und Sebastian Decker einnehmen kann.

Nach einer starken Anfangsviertelstunde mit dem Führungstreffer durch Elena Deusters Direktabnahme in der elften Minute, verflachte die Partie  und die Kurstädterinnen ließen Tempo und Dominanzverhalten gegen den aktuellen Rheinlandligadritten vermissen.

Die Trainer wussten mit ihrer Halbzeitansprache wohl einen Impuls auszulösen, der das Team nach dem Pausengang dominant, zielstrebig und torgefährlich agieren ließ. Die sehr stark auftretende Liane Folkenstern traf aus spitzem Winkel zum 2:0 (56.) und bereitete auch die Treffer zum 3:0 und 4:0 (60. / 78.)-Endstand mustergültig vor. Die Doppeltorschützin war Allzweckwaffe Lena Heinrichs, die auf den zentralen Positionen von vorne bis hinten gleich stark agieren kann. Kremer war insgesamt zufrieden mit der Leistung ihres Teams: „Der Test war okay. Die Mädels haben in der zweiten Halbzeit gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Unter der Woche, am kommenden Mittwoch, folgt das letzte Testspiel der Wintervorbereitung. Ab 20:30 Uhr spielen die Kurstädterinnen beim Bezirksligaersten Rot-Weiß Merl.