März 07 2020

ThirTeens mit 2:4-Niederlage zum Jahresauftakt – Julie Beck wieder am Ball

Die U 15 verlor am Samstag ihr Auftaktspiel in der Kreisklasse mit 2:4 (1:2) bei der JSG Remagen II. Als Kaltstart bezeichnete SC 13-Trainerin Saskia Oebel-Noack den Jahresauftakt nach gerade einmal zwei Freilufteinheiten. Trotz der sportlichen Niederlage hatte man im Lager des Kurstadtnachwuchses durch ein Comeback allen Grund erfreut zu sein. Julie Beck war nach ihrem Kreuzbandriss im letzten Mai erstmals wieder am Ball und machte ihre Sache sehr gut und wirkte dabei schon erstaunlich sicher.

Vorlagengeberin Yaren Sürül

Die ThirTeens spielten wie erwartet die feineren Bälle und bestimmten nach dem frühen Führungstreffer (3.) durch Sina Fuhs auf Vorlage von Yaren Sürül die Anfangsphase der Partie. Die Rheinlandligareserve von JSG-Trainer Filipe de Abreu brauchte Zeit, zeigte sich aber in der Endphase der Auftakthälfte immer zielstrebiger und belohnte sich für die Leistungssteigerung mit zwei über die linke Angriffsseite vorbereiteten Tore durch Lauren Urbanus (28., 34.).

Eine Glanztat von ThirTeen-Schlussfrau Lisa Krupp, die einen Distanzschuss unmittelbar nach dem Wiederanpfiff souverän über die Latte lenkte, verhinderte vorerst einen Zwei-Tore-Rückstand. Fortan taten sich beide Mannschaften schwer gefährlich vor des Gegners Tor zu kommen. Wie es geht zeigte dann Kaya Konstantinov mit einem Steilpass auf Emma Lattus, die zum 2:2 (53.) ausgleichen konnte. Doch wie bereits in der ersten Halbzeit gehörte die Endphase wieder den Gastgebern. Ein Foulelfmeter (63.), verwandelt von TuS Koblenz-Heimkehrer Nick Kohlhaas, sowie der dritte Tagestreffer von Lauren Urbanus in der Nachspielzeit stellten den 4:2-Sieg der Gastgeber her.

„Wir haben gut gearbeitet und unsere defensiven Ausfälle sehr ordentlich kompensiert. Ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen und bin zufrieden mit deren Auftritt. Schön, dass Julie ihre Leidenszeit beendet hat“, bilanzierte Saskia Oebel-Noack das erste Spiel im neuen Jahr. Die zweite Partie findet in einem Neun gegen Neun-Treffen am kommenden Sonntag (11:00 Uhr) auf dem mittleren Kunstrasenfeld in Bad Neuenahr statt.