April 24 2020

UNSERE SPIELERINNEN DER 1. MANNSCHAFT

Name: Eva Floßdorf

Alter: 25

Position: Mittelfeld, Abwehr (auf mehreren Positionen einsetzbar)

Rechts, links, beidfüßig: Linksfuß

Beim SC 13 seit: Sommer 2016

Vorherige Vereine: SV Rot-Weiss Merl

 

Mir gefällt es beim SC 13, weil…

…er einer der wenigen Vereine ist, der sich noch komplett auf den Frauen- und Mädchenfußball konzertiert. Außerdem ist dieser Verein wie eine zweite Familie für mich, da das Zusammenhalten beim SC13 jeden Tag gelebt wird. Professionalität und Förderung ist auch ein großes Thema.

Eva Floßdorf über Kundenkontakt, tolle Erinnerungen und eine Fellnase mit Talent

E – (Sport) Einzelhandel:
Ich lebe für diesen Beruf. Es bieten sich viele Möglichkeiten sich in diesem Bereich weiterzubilden. Wichtigster Punkt im Einzelhandel ist Kundenkontakt: Leute zu beraten und für sie die richtigen Artikel zu finden, damit sie den Sport auch mit Spaß betreiben zu können. Zwar ist es etwas schwierig wegen den Arbeitszeiten, aber gerade mein Arbeitgeber (Intersport Sportpartner Bonn) versucht im Rahmen seiner Möglichkeiten weiterhin mein Fußballspielen zu unterstützen.

V – Vereinsarbeit
Ich bin nicht nur SC13-Spielerin, sondern auch für die Organisation von Equipment zuständig.
Gerade ehrenamtliche Arbeiten sind sehr wichtig, nur so können wir den Verein weiterentwickeln und voranbringen.

A – Abwehr
Diese Position ist eine wie ich finde sehr wichtige Position. Machst du einen Fehler, steht hinter dir nur noch der Torwart, der den Gegentreffer verhindern kann. Dazu hat man einen kompletten Überblick, was vorne passiert.

F – Fußballlose Zeit
„Ohne Worte, habe ich noch nie erlebt.“ Man macht das Beste draus.“

L – Loyalität
Einer der wichtigsten Dinge beim Fußball. Ohne das wird man kein Erfolg haben.

O – Organisationstalent
Equipment für jede Mannschaft zu organisieren macht mir viel Spaß und durch meinen Beruf habe ich in dem Bereich auch die nötigen Kenntnisse. Letztes Jahr habe ich beim Kurstadtcup mitgeholfen. Organisation und Einsatzwille ist da das A und O.

S – Sports12
Teamsport-Spezialist: Mein früherer Arbeitgeber und gleichzeitig Sponsor der U17- Bundesliga Juniorinnen. Ausbildung und Weiterentwicklung habe ich Sports12 zu verdanken. Zu Saisonbeginn war es mir eine Herzensangelegenheit, den Mädels der U 17 die von meinen Chef Jörg gesponserten Trikots zu übergeben.

S – Solidarität
Gerade momentan Thema Nr. 1. Zu Hause bleiben um andere zu schützen, aber auch im Fußball eines der wichtigsten Dinge, damit man zusammen das Ziel erreichen kann.

D – Durchhaltevermögen
In schwierigen Zeiten ist das A und O den Kampf anzunehmen. Und das alle zusammenhalten.
Ein Punkt, weshalb wir in der Rückrunde jetzt auch da stehen. Jeder im Team weiß, worauf es ankommt, um die wichtigen Punkte im Abstiegskampf zu holen.

O – Out
„Man sollte nicht immer auf dem gleichen Stand bleiben, sondern auch andere oder neue Sachen mal ausprobieren.“

R – Rot-Weiss Merl
Tolle Erinnerungen – viele Erfolge gefeiert. Das Schöne ist, dass ich heute noch mit Spielerinnen spiele, mit denen ich früher in Merl schon zusammengespielt habe. Bestes Beispiel: Steffi Lotzien, welche ich seit unserer gemeinsamen Zeit in der D-Jugend kenne. Mit Liane Folkenstern durfte ich noch bei den Damen zusammenspielen.

F – Fellnase
Ich habe einen Hund zu Hause. Er ist immer für mich da, wenn ich ihn brauche. Zudem ein Talent am Ball .