Juni 02 2020

UNSERE SPIELERINNEN DER 1. MANNSCHAFT

Name: Luisa Schmitgen

Alter: 20

Position: Sturm

Beim SC13 seit: 2010

Vorherige Vereine: SG Bad Breisig

Mir gefällt es beim SC13,…

…weil ich mich bis jetzt ausnahmslos wohlgefühlt habe. Durfte hier schon sehr viel erleben, ob internationale Turniere oder das Privileg in der Juniorinnen-Bundesliga spielen zu dürfen. Außerdem erfährt man hier sehr viel Rückhalt. Das durfte ich zuletzt vor 2 Jahren nach meiner OP erfahren.

11 FRAGEN / 11 ANTWORTEN

Wo machst du am liebsten Urlaub?

Luisa Schmitgen:
Ganz klar in den Bergen. Im Winter findet ihr mich da auf dem Snowboard wieder und im Sommer ganz klassisch in Wanderschuhen oder auf dem Mountainbike.

Was war dein erster Fußballverein?

Luisa Schmitgen:
SG Bad Breisig. Damals war ich noch das einzige Mädchen in der Mannschaft.

Von welchem Verein warst du als Kind Fan?

Luisa Schmitgen:
Es existieren von mir Bilder im Köln-Strampler. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Und heute?

Luisa Schmitgen:
Ganz klar Bayern München. Da hat mein Onkel nämlich ganze Arbeit geleistet. Wäre es nämlich nach meinem Papa gegangen, dann wäre ich Schalke-Fan geworden…und das will ja wirklich keiner. Außerdem ist Rot eine sehr schöne Trikotfarbe, oder?

Hast du Geschwister und spielen die auch Fußball?

Luisa Schmitgen:
Ich habe einen älteren Bruder und eine Zwillingsschwester. Mein Bruder spielt tatsächlich Fußball. Von ihm hab ich mir als Kind einiges abgeguckt. Meine Schwester hingegen hat sich dem Fußball eher abgewendet. Aufopferungsvoll hat sie sich früher für mich sogar ins Tor gestellt, wenn ich mal wieder Torschuss üben wollte. Aber nach einem angebrochenen Arm hat sie ihre Leidenschaft zum Tennis entdeckt und spielt auch heute noch erfolgreich beim HTC.

Hast du einen Spitznamen?

Luisa Schmitgen:
Leider ja…in der Schule und beim Fußball wurde ich meistens Lulu, Lu oder Schmiddi genannt und mein Freund nennt mich auch heute manchmal noch Lu. Luisa gefällt mir aber eigentlich am besten

Wie würden dich wohl deine Teamkameradinnen beschreiben?

Luisa Schmitgen:
Ich glaube als lustig, fröhlich und ehrgeizig.

An welchem Ort unseres Planeten würdest du sehr gerne leben?

Luisa Schmitgen:
In Fisterra. Liegt an der spanischen Küste. Ganz abgelegener Ort mit Blick auf das Meer.

Vor welchem Beruf hast du mal so richtig Respekt?

Luisa Schmitgen:
Eindeutig vor Pflegern und Krankenschwestern. Sie leisten jeden Tag und jede Nacht einen ausgezeichneten Job und das bei relativ wenig Anerkennung und geringem Lohn. Hoffentlich ändert sich das ein wenig durch die Corona-Krise.

Wer hat dich zum Fußball gebracht?

Luisa Schmitgen:
Mein Papa. Er hatte eines Nachmittags mal einen Ball mitgebracht und dann war es wohl passiert .

Mit wem würdest du mal gerne ein Selfie machen?

Luisa Schmitgen:
Mit Lukas Podolski. Tatsächlich hab ich sogar schon eins mit ihm gemacht, aber mein Papa hat das Handy, mit dem das Bild damals entstanden ist, verloren. Sonst würde ich es heute wohl ganz stolz präsentieren können.