Juni 06 2020

SC 13 freut sich über Neuzugang mit Zweitligaerfahrung

Der SC 13 Bad Neuenahr bastelt weiter am Kader für die anstehende Spielzeit der Regionalliga Südwest 2020/21 und kann mit Sonja Bartoschek, die zuletzt für den West-Regionalligisten TSV Alemannia Aachen spielte, den ersten externen Neuzugang präsentieren. Die Stürmerin, deren ersten Stationen in der Jugendzeit Salingia Barmen und SC Stetternich waren, spielte bereits mit 17 Jahren für die Alemannen in der 2. Bundesliga, wo sie es auf insgesamt 28 Einsätze brachte. Der 22-jährige Neuzugang spielt auch mit dem Bundesadler auf der Brust für die Bundeswehr-Nationalmannschaft.

Bedingt durch ihr Studium der Agrarwissenschaft in Bonn, lag es für die  sportliche Studentin sehr nahe, einen Vereinswechsel vorzunehmen. „Die Aufnahme im Team und dem gesamten Verein haben mir bestätigt, dass ich mit meinem Wechsel zum SC 13 Bad Neuenahr goldrichtig lag“, so Bartoschek, die sich zentral in der Spitze am wohlsten fühlt, aber auch auf den Flügeln spielen kann.

„Ich freue mich sehr, dass sich Sonja für uns entschieden hat. Ihre Zweikampfstärke, das gute Kopfballspiel sowie ihr starker linker Fuß wird unsere Offensive ganz sicherlich verbessern. Auch als Typ passt sie wunderbar ins Team“, erklärt SC 13-Trainerin Anne-Kathrine Kremer.

Wir heißen unseren Neuzugang Sonja Bartoschek ganz herzlich willkommen und wünschen ihr viel Glück und Erfolg im Ahrtal.