Juli 06 2020

Mittelfeldtrio bleibt für den SC 13 am Ball

Der SC 13 Bad Neuenahr kann verkünden, dass das Mittelfeldtrio Katharina Pohs (l.), Lisa Weise (Mitte) und Svenja Hermann (r.) auch in der nächsten Saison am Start ist.

Katharina Pohs spielt seit 2012 fast ununterbrochen beim SC 13. Lediglich in der Spielzeit 2018/2019 absolvierte die Mittelfeldspielerin  17 Spiele in der B-Junioren Bundesliga für den 1. FC Köln. Die 17-jährige verfügt über einen guten Abschluss, Tempo und Durchsetzungsvermögen. In der abgelaufenen Spielzeit, ihrer Premierensaison bei den Seniorinnen, wusste Pohs bei insgesamt 13 Einsätzen zentral wie auf der Außenposition zu überzeugen und traf dabei zweimal ins Schwarze.

Die 22-jährige Svenja Hermann, die in Remagen Sportmanagment an der FH Koblenz studiert, wechselte im letzten Sommer vom Mittelrheinligisten TuS Jüngersdorf-Stütgerloch zum Kurstadtverein und konnte auf Anhieb als zweikampf-und charakterstarker Neuzugang zeigen, wie wertvoll sie für das Team sein kann. In der Saison 2019/2020 kam Svenja Hermann auf sechs Einsätze sowie einem Torerfolg in der Regionalliga.

Lisa Weise, die bereits seit 2015 beim SC 13 spielt, verkörperte in 2016 beim Kurstadt-Cup den sportlichen Hotspot der Veranstaltung. Die 19-jährige mit dem starken rechten Fuß verfügt über Talent und Qualität alle Positionen in der Offensive effektiv zu besetzen. In den letzten beiden Spielzeiten erzielte Weise in 27 Regionalligaspielen neun Tore. Zwei davon in der zurückliegenden Spielzeit. Auch bereits in der Juniorenbundesliga bewies sie mit ebenfalls neun erfolgreichen Torabschlüssen ihren Torriecher.

Der SC 13 Bad Neuenahr freut sich weiterhin gemeinsam mit dem Trio seinen Weg gehen zu können. „Wir sind sehr gespannt auf die Weiterentwicklung von Kathi, Svenja und Lisa. Alle drei verfügen über ausreichend Potenzial und die richtige Einstellung, um sportlich die Zukunft des Vereins mitprägen zu können“, äußerte sich SC 13-Trainerin Anne-Kathrine Kremer.