Juli 09 2020

WEITERE LEISTUNGSTRÄGER VERLÄNGERN BEIM KURSTADTKLUB

Fußball-Regionalligist SC 2013 hat zwei wichtige Personalien im Hinblick auf die kommende Spielzeit geklärt. Mittelfeldspielerin Franziska Simon und Abwehrspielerin Amelie Schulte haben für mindestens eine weitere Saison ihren Verbleib beim Kurstadtklub zugesichert.

Franziska Simon wird auch in der kommenden Saison für den SC 13 auflaufen. Damit geht sie in ihre zweite Spielzeit beim Regionalligisten von der Ahr. Der Sommerzugang der letzten Spielzeit -Simon kam vom Ligakonkurrenten TuS Issel an die Ahr- hatte sich direkt gut eingefunden und konnte die Erwartungen des Vereins absolut erfüllen. Die 22-jährige Studentin wusste von Beginn an als Leistungsträgerin im defensiven Mittelfeld zu überzeugen und stand in allen 16 Punktspielen auf dem Feld. „Franzi hat sich bei uns sportlich und menschlich sehr gut eingefunden und mit konstant starken Leistungen voll überzeugt. Wir sind von ihren Qualitäten absolut überzeugt und freuen uns, dass sie sich dafür entschieden hat, weiterhin ein Teil unseres Teams zu sein.“, so SC 13 Trainerin Anne-Kathrine Kremer.

Wer die Grundtugenden des Fußballs liebt, der liebt auch Amelie Schulte. Die „Mentalitätsbestie“ aus dem Westerwald besticht durch Einsatz und unbändigen Kampfeswille auf der defensiven Außenbahn. Schulte, die seit 2014 beim SC 13 spielt und es in der U 17 Bundesliga auf knapp 40 Einsätze brachte, weiß aber auch fußballerisch zu überzeugen: „Amelie ist sowohl in der Defensive als auch in der Offensive sehr präsent.“, wertschätzt SC 13 Trainerin Anne-Kathrine Kremer ihren Schützling, der es in der abgebrochenen „Corona-Saison“ auf zwölf Startelfeinsätze brachte. Auf Seiten des SC 13 freut man sich, dass die 19-jährige, welche auch auf den Zetteln von mehreren Mitkonkurrenten stand, sich für eine weitere gemeinsame Zeit mit dem Verein entschieden hat. „Amelie ist nicht nur sportlich, sondern – durch ihre lockere Art – auch menschlich sehr wertvoll für die Mannschaft“, so Kremer.