August 13 2020

Trainingsauftakt beim SC 13 II – „Richtig Bock auf Fußballspielen“

Die neuformierte Mannschaft des SC Bad Neuenahr II -wegen Personalmangel mussten die Vereinsverantwortlichen das Team in der Vorsaison während der Vorrunde aus dem Spielbetrieb der Rheinlandliga zurückziehen- ist am Mittwoch in die Vorbereitung für die Bezirksliga eingestiegen. Harald Haneder, der in Zusammenarbeit mit Anka Kremer die sportliche Leitung des Vereins verantwortet, übernahm die Position des Trainers der Mannschaft und begrüßte zwölf seiner insgesamt 19 Schützlinge zum ersten Mannschaftstraining, darunter ein Mix aus Aktiven, die bereits schon dem Kader der letzten Saison angehörten sowie externen Neuzugängen.

Wegen Blitz, Donner und Starkregen musste der offizielle Trainingsauftakt -bereits Mitte Juli gab es einen Kennenlerntraining- öfters unterbrochen werden, was der sichtbaren Freude der Spielerinnen allerdings nicht schadete. „Richtig Bock aufs Fußballspielen“, so die 25jährige Defensivspielerin Eva Floßdorf, die in den letzten beiden Jahren zu den Leistungsträgerinnen des Teams gehörte. Haneder, den es vom TSV Emmelshausen zum Kurstadtklub zog,  ließ einer kurzen Ansprache zur Begrüßung nach dem Warmmachen eine lockere Technikeinheit folgen. „Wir freuen uns alle auf die neue Saison. Die Mädels sind klasse. Im Team steckt viel Charakter und Qualität“, äußerte sich der Coach, welcher mit der Regionalligareserve so schnell wie möglich wieder in die Rheinlandliga aufsteigen möchte.

Bereits am kommenden Sonntag steht das erste Testspiel an. Der SC 13 II spielt ab 14:00 Uhr bei der SG Baar, die beim Corona-Abbruch auf dem fünften Platz der Bezirksliga platziert waren.