August 31 2020

Remis ist für das Noack-Team ein Achtungserfolg U 15 trennt sich 1:1 vom 1. FC Köln U16

Auch nach dem zweiten Testspiel müssen die U 15-Junioren von Saskia Oebel-Noack und Andre Noack weiterhin auf den ersten Sieg in der Sommervorbereitung warten. Doch wie auch schon bei der 3:5 Niederlage gegen die die männlichen C-Jugend der SG Kirchheim, wusste die Mannschaft spielerisch erneut zu überzeugen.

Der ältere Jahrgang der C-Juniorinnen aus der Domstadt zeigte sich zu Beginn der Partie sehr präsent vor dem SC 13-Tor und profitierte beim Führungstreffer in der 10. Minute von einem Fehler beim Spielaufbau in den hinteren Reihen. Ein Wachmacher zur rechten Zeit für den Kurstadtnachwuchs, der fortan zumindest als gleichwertiger Gegner für das Team mit dem Geißbock im Wappen auftrat. Neuzugang Lilith Schmidt prüfte in der 18. Minute die Kölner Schlussfrau mit einem 16 Meter-Schuss, bevor der SC 13 mit Hochgeschwindigkeits-Fußball die Defensivkette der Gäste überrollte und zum 1:1 (20.)-Halbzeitstand ausgleichen konnte. Evelyn Kirst stürmte mit Tempo in die Box und zeigte mit einem präzisen Querpass zu Sophia Ortseifen sowohl Übersicht und Uneigennützigkeit. Ortseifenblieb cool und versenkte den Ball gekonnt in den Tormaschen.

Im zweiten Spielabschnitt zeigten beide Teams zwischen den Strafräumen eine sehr anständige Partie, während sich beim Torabschluss doch noch die eine oder andere Unkonzentriertheit offenbarte. Einen fulminanten Weitschuss nach 52 Minute lenkten SC 13-Keeperin Lara Raupach mit einen starken Parade noch zur Ecke. Die größte Chance auf die Führung ergab sich nach 57 Minuten für Schmidt mit einem 20 Meter-Geschoss, doch der Pfosten verhinderte den wohlmöglichen Siegtreffer. So blieb es beim einem gerechten Unentschieden.

Insgesamt wieder ein guter Auftritt der U 15, die am Freitag mit dem ersten Ligaspiel bei der SG Heimersheim in den Spielbetrieb startet.

Foto:
Die U 15-Juniorinnen des SC 13 Bad Neuenahr trennten sich vom 1. FC Köln (u 16) 1:1 Unentschieden. (2.v.r.): Sophia Ortseifen traf für den Kurstadtnachwuchs zum 1:1. (2.v.l.): Emma Lattus, die auch bei den männlichen C-Junioren des FC Hennef in der Regionalliga spielt.

Fotograf:
Privat