April 13 2014

Effektivität bestimmt das Handeln – SC 13 II unterliegt Montabaur mit 1:5

Gerade einmal 60 Zuschauer wollten das Derby in der Regionalliga Südwest zwischen der Zweitvertretung des SC 13 Bad Neuenahr und dem 1. FFC Montabaur sehen. Was sie sahen waren Gäste aus dem Westerwald die im ersten Durchgang gnadenlos effektiv agierten und erst in den zweiten 45 Minuten verschwenderisch mit ihren Chancen umgingen. Trotzdem war es eine 1:5 (1:3) Niederlage für den SC 13 II, die in keiner Phase in Frage stand.

Mit der lettischen Nationaltorhüterin Enija- Anna Vaivode begann das Team von Trainer Markus Rothe die Partie, in der bereits nach neun Minuten das erste Tor fiel. Anna Zimmermann legte ihrer Mannschaftskollegin Milena Schmitt einen mustergültigen Pass in den Lauf, so dass Schmitt keine Probleme hatte Vaivode aus 14 Metern zu überwinden. Die Kurstädterinnen bestimmten zwar nun das Geschehen, allerdings nur bis zum Sechszehnmeterraum der Gäste. Ein katastrophaler Fehlpass in die Beine von Milena Schmitt machte es der Goalgetterin leicht in der 24. Minute auf 2:0 zu erhöhen. Sieben Minuten später narrte dann Verena Weidung gleich fünf Abwehrspielerinnen des SC 13, samt Vaivode und erzielte das 3:0, mit einem Schuss in den Winkel des kurzen Ecks. Die Rothe Schützlinge stürmten munter weiter und kamen zwei Minuten vor der Pause  in Person von Rebecca Velarde- Winter zum Anschlusstreffer. Hoffnung keimte in den Reihen des Kurstadtclubs auf, zumal die Gäste nach dem Seitenwechsel begannen Chancen zu vergeben, die eine halbe Stunde zuvor noch sichere Tore gewesen wären. Doch entweder Vaivode oder das Aluminium standen einem weiteren Torjubel im Weg. Als dann aber Olesja Schildt nach einer Stunde ein Tohuwabohu im Strafraum der Gastgeberinnen zum 4:1 abschloss, war es mit der Gegenwehr vorbei. Anna Zimmermann stellte dann in der 75. Minute den Endstand her. Einzig Léa Daiz prüfte FFC Torfrau Sabrina Linz noch einmal mit einem kernigen Schuss aus 18 Metern. Linz verlebte ansonsten einen relativ ruhigen Nachmittag.

SC 13 II: Enija Anna Vaivode; Tabea Müller, Svenja Zsolt, Theresa Strang, Léa Daiz, Angelina Weber (53. Dilara Er), Ines Guenther, Stefanie Blazejezak (67. Daniela Preloznik), Rebecca Velarde- Winter, Michelle Potthast (81. Melissa Fry)

Tore: 0:1 und 0:2 Milena Schmitt (9. + 24.), 0:3 Verena Weidung (31.), 1:3 Rebecca Velarde- Winter, 1:4 Olesja Schildt (60.), 1:5 Anna Zimmermann (75.)

Zuschauer: 60

SR: Jan Schöning