Mai 22 2014

Das letzte Auswärtsspiel als neue Chance nutzen- SC 13 gastiert in Würzburg

Der SC 13 Bad Neuenahr bestreitet am Sonntag um 14.00 Uhr sein letztes Auswärtsspiel der Saison 2013/14 beim ETSV Würzburg. Das Spiel beim Tabellenzehnten soll den zweiten Saisonsieg einbringen, geht es nach dem Geschmack von Trainer Thomas Remark. Sein Denken ist durchaus begründet, denn für beide Vereine geht es in der Frage der Abschlussplatzierung um nichts mehr. Sowohl der Abstieg des SC 13 ist seit zwei Wochen besiegelt, als auch die Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Nordzehnten für den gastgebenden ETSV. Man kann also locker und befreit aufspielen und genau darin sieht Remark eine Siegmöglichkeit: „Diese unendlich scheinenden Spekulationen um den Ligaverbleib sind kein Thema mehr. Meine Mannschaft kann nun ohne Druck aufspielen und sich ordentlich aus der Liga verabschieden. Alle wollen zumindest noch einen Sieg.“

Die Tatsache, dass die Truppe des erfahrenen Trainers in allen zurückliegenden Spielen niemals aufgesteckt hat, befeuert die Hoffnungen auf ein Erfolgserlebnis zusätzlich. Keine Spielerin wird sich nun hängen lassen, egal ob nun ein Verbleib beim SC 13 oder ein Wechsel zu einem anderen Club ansteht. Bei der Frage des zukünftigen Personals hält sich Remark noch bedeckt: „Ein Grundgerüst steht zwar, aber wir sind noch mitten in den Gesprächen. Diese werden aber bis zum Beginn meines Urlaubs Anfang Juni beendet sein.“ Für die treuen Anhänger des Vereins und Eltern der Spielerinnen hat dieser noch ein besonderes Schmankerl parat. Interessierte können gemeinsam mit der Mannschaft die Reise nach Mainfranken antreten. Bereitstellung des Busses ist am Sonntag um 8:45 Uhr am Parkplatz des Apollinarisstadion, die Abfahrt ist auf 9.00 Uhr festgelegt.