Mai 04 2014

Deutliche Niederlage beim 1. FC Saarbrücken – Abstieg ist fast perfekt

Eine klare 0:5 (0:4) Niederlage holte sich der SC 13 Bad Neuenahr beim 1. FC Saarbrücken ab und nähert sich der Regionalliga in Riesenschritten. 150 Zuschauer am altehrwürdigen Saarbrücker Kieselhumes sahen eine überlegene Heimelf, erkannten aber den Kampfgeist der Kurstädterinnen neidlos an. Dabei hatte SC 13 Trainer Thomas Remark bereits im Vorfeld nicht mit einem überragenden Sieg seiner Truppe gerechnet. Er testete bereits für die kommende Spielzeit, in dem er mit Angelina Weber, Stefanie Blazejezak und Fatbardha Sekiraca, die etablierten Sarah Krumscheid, Magdalena Schumacher und Lisa Umbach ersetzte. Dennoch waren es zum einen die altbekannten individuellen Fehler, als auch die wesentlich höhere Qualität bei den gastgebenden Saarländerinnen, die den Ausschlag für das Resultat gaben.

Keine drei Minuten waren gespielt, als Sarah Alt mit einem Steilpass durch die schnittstelle der SC 13 Abwehr geschickt wurde. Alt hatte keine Mühe Elene Bläser im SC 13 Gehäuse zu überwinden. Der zweite ernsthafte Torschuß des FCS bedeutete gleichzeitig das zweite Tor. Lisa Mayer nutzte eine Unachtsamkeit des SC 13 mit einem platzierten Schuss ins linke Eck (22.) Die restlichen Tore des FCS gingen auf das Konto von Sarah Schatton. Zwei gekonnte Einzelleistungen vor der Pause ließen keine Zweifel mehr offen, wer das Feld als Sieger verlassen wird. (29. und 40.). Fünf Minuten vor dem Ende erhöhte die Topscorerin von der Saar mit ihrem dritten Treffer auf den Endstand von 5:0. Die beste Chance für den SC 13 hatte die eingewechselte Lisa Umbach, die nach einer Krumscheid Flanke nur an das Quergestänge köpfte. Aus einer nie aufgebenden SC 13 Elf ragten am heutigen Tag besonders Svenja Streller und Johanna Kuhn hervor, die etliche Male schlimmeres verhinderten und ihre Kolleginnen immer wieder mit rissen. Thomas Remark konnte das Resultat gut verarbeiten und meinte: „Wir haben heute gesehen, was uns in dieser Klasse fehlt. Die Fehlerquote ist einfach zu hoch, aber meine Mannschaft hat sich bis zum Schluss nicht hängen lassen. Das muss man ihr hoch anrechnen.“

SC 13: Elena Bläser; Franziska Wendel, Lena Wiersch (46. Sarah Krumscheid), Angelina Weber (46. Lisa Umbach),Caroline Asteroth,  Fatbardha Sekiraca, Mara Walther, Svenja Streller, Stefanie Blazejezak (67. Magdalena Schumacher), Johanna Kuhn, Debora Vinci

Tore: 1:0 Sarah Alt (3.), 2:0 Lisa Mayer (22.), 3:0, 4:0 und 5:0 Sarah Schatton (29., 40.. + 85.)

SR: Moiken Wolk (Worms)

ZS: 150

Zeitgleich trat die 2. Mannschaft des SC 13 beim SV Bardenbach an und hatte mit 2:4 (0:2) das Nachsehen. Nachdem es bereits 0:4 gestanden hatte, betrieben Jessica Hafke und Ines Guenther noch Ergebniskosmetik. Trainer Markus Rothe war mit elf Spielerinnen ins Saarland gereist und hatte somit keine Wechselmöglichkeiten. Mit diesem Spiel hat die SC 13 Reserve ihre Saison abgeschlossen.