Mai 30 2014

Erster Test für die neue U17 in Mönchengladbach

Die Jahrgänge 1998/99 stehen am Sonntag um 15.30 Uhr am Haus Lütz in Mönchengladbach im Mittelpunkt, wenn sowohl die gastgebende Borussia, als auch der SC 13 Bad Neuenahr ihre Teams für die kommende Saison in der Juniorinnen Bundesliga testen. Angelika Kirsch und Daniel Giebel auf Gladbacher Seite, so wie Sijamak Sauer auf der Kurstadtseite pflegen seit geraumer Zeit freundschaftliche Kontakte, so dass diese Partie schon seit längerem feststeht. Beim SC 13 geht es nun darum die restlichen 99er aus der U 15 in die Mannschaft einzubauen. Einige Spielerinnen dieses Jahrgangs spielten ja schon einen Großteil der vergangenen Saison bei der wilden 13. Sie haben somit bereits reichlich Erfahrung in der Eliteliga des deutschen Mädchenfußballs gesammelt. Für Melina Husemann ist e ein Wiedersehen mit alten Kameradinnen. Sie war im Winter an die Ahr gewechselt und hat in den letzten Monaten eine tolle Entwicklung genommen. In der Gladbacher U 17 hatte sie vorher nie gespielt. Es geht für Sijamak Sauer aber auch darum seine persönliche Bilanz am Niederrhein aufzupolieren, denn ein Sieg ist ihm mit seinen Mannschaften dort noch nicht gelungen. Ein gemeinsames Pizzaessen im Anschluss untermauert dann noch einmal das enge Verhältnis beider Vereine. So freut sich der Trainer auch schon auf den Sonntag: "Das Ergebnis ist zweitrangig, für beide Teams ist das ja auch nur eine kleine Standortbestimmung. Wichtig ist mir dass das neue U17 – Bundesligateam schnell zusammen findet, allzu große Sorge habe ich da nicht, die Jahrgänge 1998 und 1999 waren schon in der Saison 2012 / 2013 ein super Team. Wir alle freuen uns auf die kommende Saison B – Juniorinnen – Bundesliga mit uns als dem Traditionsclub, am Sonntag gibt es schon einen kleinen Vorgeschmack".