Juli 22 2014

Trainingsauftakt bei widrigen Bedingungen – SC 13 legt los

Bei Dauerregen bat SC 13 Cheftrainer Thomas Remark seine Schützlinge zur ersten Trainingseinheit der Saisonvorbereitung für die kommende Regionalligaspielzeit. Und sofort wurde klar, wo der Schwerpunkt in den kommenden Wochen liegen wird. Remark und sein Co Trainer Markus Rothe wollen mit einer absolut konditionsstarken Mannschaft in die Saison starten. So werden in den nächsten Tagen schwere Beine das vorrangige Problem der Remark Truppe werden. „Wenn ich mir so anschaue welche Kriterien bei der WM ausschlaggebend waren, dann kann moderner Fußball nur über absolute Fitness funktionieren“, erklärt der erfahrene Coach.

Erfreulich war für Remark das Comeback von Caroline Asteroth, die im vorletzten Zweitliga Match in Würzburg einen Bäderriss erlitt. Stefanie Blazejazak, die sich an selber Stelle die gleiche Verletzung  zuzog, muss noch pausieren, da es Komplikationen im Heilungsverlauf gab. Dafür konnte Remark mit Clara Günter einen von drei Neuzugängen begrüßen. Günter verbrachte das vergangene Jahr in den Vereinigten Staaten und spielte vorher beim SV Ennert (Bonn) und dem SC Fortuna Bonn. Die Mittelfeldspielerin weckte bereits in der ersten Einheit Hoffnungen des Trainerteams. Über die weiteren Neuzugänge und die weiteren Planungen wird  in der kommenden Woche ein größeres Interview mit Thomas Remark erscheinen.