August 11 2014

Zwei Tests mit zwei Siegen der SC 13 Teams

Sowohl die Bundesligajuniorinnen als auch die Regionalligamannschaft haben am gestrigen Sonntag Testspiele absolviert und mit zwei Siegen etwas für ihr Selbstvertrauen getan. Den Anfang machte die U 17 von Deniz Bakir und Sijamak Sauer, die bei den Bezirksliga C- Junioren des SC 13 Kooperationspartner TSV Emmelshausem mit 3:1 (3:1) siegreich blieben. Das Regionalligateam von Thomas Remark und Markus Rothe behielt später auf heimischem Gelände gegen den West Regionalligisten SC Fortuna Köln mit 1:0 (1:0) die Oberhand.

TSV Emmelshausen C- Junioren – SC 13 Bad Neuenahr B- Juniorinnen  1:3 (1:3)

Auf dem Kunstrasen in Emmelshausen gingen die gegnerischen Jungs nach 15 Minuten durch ein Kontertor früh in Front. Bereits fünf Zeigerumdrehungen später konnte Hannah Lorbach nach einer Ecke von Nathalie Brück egalisieren. Wenig später gelang Melina Husemann nach einem tollen Zuspiel von Cailin Hoffmann die Führung für die Bundesligatruppe des SC 13, der erneut Hannah Lorbach im folgenden Angriff das 3:1 folgen ließ. Somit war bereits vor der Halbzeit der Endstand hergestellt. Im zweiten Durchgang diktierte eher der strömende Regen das Geschehen, trotzdem verwaltete die Kurstadtelf clever die Führung. Entsprechend fiel auch das Fazit von Sijamak Sauer aus: „Ein faires Spiel gegen einen guten Gegner. Die Emmelshausener Jungs waren als C – Junioren – Bezirksligist schon ein guter Test für diesen Zeitraum, hier mussten wir schon einiges investieren um den Sieg einzufahren. Zufrieden bin ich mit den kleinen Fortschritten die erkennbar sind. Nun müssen wir dran bleiben mit den B – Junioren vom TV Mülhofen wartet nächste Woche ein absoluter Härtetest auf uns". Ein guter Grundstock also für das anstehende Trainingslager im westerwäldischen Urbach.

SC 13 Bad Neuenahr – SC Fortuna Köln  1:0 (1:0)

Der zweite Test der Regionalligamannschaft aus der Kurstadt brachte am gestrigen Sonntag den ersten Sieg. West Regionalliga Aufsteiger SC Fortuna Köln war trotz einiger fehlender Spielerinne auf beiden Seiten ein guter Prüfstein für die Elf von Thomas Remark und Markus Rothe. Kurz vor dem Seitenwechsel war es der quirligen Fatbardha Sekiraca vorbehalten für das goldene Tor zu sorgen. Eine Freistoßflanke köpfte die Angreiferin über die Torfrau der Fortunen in die Maschen. Zwar hätte der SC 13 die Führung mehrfach ausbauen können, konnte sich aber vor allem in der Schlussphase bei Torhüterin Kathrin Günther bedanken, die mehrfach glänzend parierte. Markus Rothe war bereits während der Partie nicht immer einverstanden, mit den Leistungen der Kurstädterinnen. Vor allem dasurlaubs- und verletzungsbedingte Fehlen von Debora Vinci, Léa Daiz, Stefanie Blazejezak und Lena Wiersch war in manchen Phasen deutlich zu spüren. Trotzdem freuten sich Remark und Rothe über den Sieg, was Markus Rothe auch deutlich machte: „Natürlich haben wir viele Dinge gesehen, die uns nicht so sehr gefallen haben. Aber wir kommen auch aus dem vollen Aufbautraining. Der Feinschliff wird nun folgen, ist aber immer noch schwierig, weil die Ferienzeiten uns nicht gerade in die Karten spielen.“