September 11 2014

Mit viel Respekt gegen die Fohlen – U 17 empfängt am Sonntag Mönchengladbach

Bereits um 12.00 Uhr bestreiten am Sonntag die Bundesliga Juniorinnen des SC 13 Bad Neuenahr ihr erstes Heimspiel der Saison gegen Borussia Mönchengladbach. Mit der Elf vom Niederrhein gastiert ein Team auf dem sattgrünen Rasen des Apollinarisstadions, welches keine guten Erinnerungen hervorruft. In der letzten Saison konnten die Kurstädterinnen weder ein Tor, noch einen Punkt gegen diesen Kontrahenten ergattern. Die Elf von Trainer Daniel Giebel gewann an der Ahr mit 1:0 und konnte auch das Rückspiel am Haus Lütz mit 2:0 für sich entscheiden. In beiden Fällen kam der SC 13 überhaupt nicht mit der Spielweise der Borussinnen zurecht.

Beide Mannschaften starteten mit einem Sieg in die neue Spielzeit, wobei der 4:3 Erfolg Mönchengladbachs gegen Bayer 04 Leverkusen sicherlich ein Highlight des ersten Spieltags war. Der 2:1 Auswärterfolg des SC 13 beim VfL Bochum war natürlich sehr erfreulich, ist aber nach der Zielsetzung von Deniz Bakir und Sijamak Sauer weiterhin ein Schritt Richtung Klassenerhalt. Diesen haben die Fohlen in der letzten Saison souverän geschafft und sich seither vor allem spielerisch gesteigert. So gilt die Borussia auch als Favorit am Sonntag, verstecken will sich der SC 13 aber keineswegs. Bei der Kurstadtelf gab es am vergangenen Sonntag zwar noch ein paar kleine Unzulänglichkeiten, die aber genau analysiert wurden und vom Trainerteam unter der Woche bearbeitet wurden. Es wird sich nun also am Sonntag herausstellen, ob die tolle Stimmung in der Mannschaft auch auf den Platz übertragen werden kann. Der Gegner wird dem SC 13 alles abverlangen und hat seine Moral bereits unter Beweis gestellt. Nach einer 3:1 Führung und einem zwischenzeitlichen 3:3 gelang Mönchengladbach gegen Leverkusen noch kurz vor Schluss der Siegtreffer. Genau also solche Spielverläufe, die anschließend besonderer Kräfte freisetzen. Sijamak Sauer weiß diese Partie auch genau einzuschätzen: „Am Sonntag erwarten wir ein enges Spiel, da kann auch die Tagesform entscheiden. Die Borussia war schon immer physisch stark, seit dieser Saison ist die Mannschaft auch spielerisch stärker. Unsere Mannschaft muss wissen, dass der Auftaktsieg ein erster Schritt war, aber jeder Punkt den wir jetzt holen, dem müssen wir später nicht mehr hinterherrennen. Unabhängig vom Ergebnis wollen wir auch im nächsten Spiel kleine Fortschritte taktisch erkennen können.“

Auch in der Juniorinnen Bundesliga kostet im Übrigen der Eintritt 4.-€ für alle Plätze. Dauerkarten können zum Preis von 30.-€ noch vor dem Spiel an der Tageskasse oder in der SC 13 Vorverkaufsstelle bei Bilder Express Becker, Kreuzstr. 11 in Bad Neuenahr erworben werden.