November 30 2014

Klarer 9:0 Erfolg des SC 13 im Hunsrück

Durch das 9:0 (5:0) Torfestival bei der SG Emmelshausen ist der SC 13 Bad Neuenahr in das Achtelfinale des Frauen Rheinland Pokals eingezogen. Am kommenden Mittwoch kommt es nun zum brisanten Aufeinandertreffen mit der SG 99 Andernach, die den SC 13 um 19.30 Uhr auf eigenem Gelände herausfordern wird.

Ines Guenther hatte sich im sehr nebeligen Emmelshausen mit gleich fünf Toren den Löwenanteil am Torsegen des SC 13 gesichert. Fatbardha Sekiraca kam ihr mit drei Erfolgen sehr nahe und hatte in der dritten Minute des Reigen eröffnet. Daniela Preloznik komplettierte die Liste der drei erfolgreichen Schützinnen. Bei sehr grenzwertigen Sichtbedingungen an der Hunsrückhöehenstrasse wurde der Tross des Kurstadtclubs sehr herzlich von den Verantwortlichen seines Kooperationspartners empfangen, machte dann aber schnell klar, wo die Kräfteverhältnisse gelagert waren. Bereits nach 14 Minuten stand es 4:0, was aber der Spielfreude der Kurstadtelf keinen Abbruch tat. „Es war eine gute Möglichkeit ein wenig Selbstvertrauen zu tanken und auch einige Spielerinnen zu schonen“, war Co- Trainer Markus Rothe zufrieden.

SC 13: Kathrin Günther; Tabea Müller, Fatberdha Sekiraca, Stefanie Blazejezak, Luisa Deckenbrock, Elisabeth Schloßmacher, Mara Walther (46. Theresa Strang), Michelle Potthast (46. Johanna Kuhn), Daniela Preloznik, Lena Wiersch, Ines Guenther