November 04 2014

U13 spielt zum dritten Mal in Folge Remis

Das mit Spannung erwartete Lokalderby zwischen dem Ahrweiler BC III und unserer U13 endete am vergangen Sonntag 1:1. Damit spielte unsere U13 zum dritten Mal in Folge unentschieden. Dass die Mannschaft von Geimer und Knieps das Siegen verlernt hat, sehen die beiden Trainer nicht so: „Ich denke wir haben heute wieder eine sehr gute Leistung abgerufen, gerade in der 1. Halbzeit hatte der Ahrweiler BC nur eine Torchance, die sie dann aber leider auch direkt genutzt haben. In der zweiten Halbzeit konnten wir dann nur noch den Ausgleich erzielen. Aber dennoch war es eine sehr ansprechende Leistung, nach so langer Spielpause können wir zufrieden sein.“ So Philipp Geimer nach dem Spiel. Aber der Reihe nach:

Zu Beginn an war es, wie sehr oft schon, eine nervöse Partie. Sehr geprägt von vielen Ballverlusten auf beiden Seiten im Mittelfeld woraus aber keine gefährlichen Torchancen entstanden sind. Nach ca. 10 Minuten gewann der SC 13 die Überhand im Spiel und konnte sich reihenweise Torchancen erarbeiten, die aber allesamt vergeben wurden. Hervorzuheben sind zwei Torchancen, die jeweils über die rechte Seite herausgespielt wurden. Zunächst spielte Berna Topuzoglu den Ball flach von der rechten Seite durch den Strafraum Richtung langen Pfosten wo die freistehende Annika Neil nur noch einschieben hätte müssen, doch sie traf zunächst leider nur das Außennetz. Schwieriger war es ein paar Minuten später, als wieder eine Hereingabe von der rechten Seite in den Strafraum segelte. Leah Blindert lief super ein, köpfte den Ball aber knapp neben das Tor. Schade. Zwischen die Offensivaktionen kam der Schock für unsere Mädels. In der 24. Spielminute wurde eine Unachtsamkeit in der Abwehr des SC 13 gnadenlos zum 1:0 Halbzeitstand genutzt.

Den Rückstand wollten die Spielerinnen des SC 13 nach der Pause natürlich sofort wieder wett machen. Allerdings brauchte es seine Anlaufzeit, bis der SC 13 Tross wieder auf Touren kam. In der 43. Spielminute fasste sich Annika Neil dann ein Herz und zog aus 16 Metern ab. Der Ball schlug unten rechts zum verdienten 1:1 ein. In der Folge verteidigten beide Mannschaften klug, sodass es zu kaum Torchancen kam und es am Ende beim 1:1 blieb.

Gespielt wurde übrigens in den neuen Langarmtrikots, die hiermit dann ihre offizielle Premiere auf dem heimischen Kunstrasen, bei einem Auswärtsspiel hatten. Unser Dank geht an die Firma Schlander & Blum GmbH.

Für den SC 13 spielten: Arina Abdou, Leah Blindert, Kira Blum, Chiara Bücher, Jasmin Choukri, Chiara Hahn, Maike Hüffel, Sophie Müller, Annika Neil, Luisa Palmen, Katharina Pohs, Alexa Primke und Berna Topuzoglu.