Januar 22 2015

SC 13 Bad Neuenahr siegt mit allen drei Teams beim Hallenturnier in Gebhardshain

Am vergangen Wochenende eröffnete unsere U13 am Samstag die Titelserie des SC 13 Bad Neuenahr auf dem Hallenturnier in Gebhardshain. In einem stark besetzten Turnier setzten sich die Schützlinge von Philipp Geimer und Markus Knieps als Gruppenerster und ohne Punktverlust vor dem 1.FFC Frankfurt II, der MSG Elkenroth, RSV Germania Pfungstadt und TuS Wörrstadt durch. Den Finaleinzug machten unsere Kleinsten mit einem 2:0 gegen den 1.FC Köln perfekt. Im Finale traf man dann auf den 1.FFC Frankfurt I. Es entwickelte sich ein rasantes und packendes Spiel, in dem der SC 13 die Oberhand zu haben schien. Aber die 1:0 Führung konnten die Frankfurter schnell ausgleichen und dann in Führung gehen. Unsere Mädels gaben aber nie auf und konnten noch den verdienten Ausgleich erzielen, sodass die Entscheidung vom Punkt fallen musste. Letztlich setzte sich unsere U13 mit 4:3 nach 9m Schießen durch und konnte somit Revanche für die letztjährige Finalniederlage an selber Stelle üben. Direkt nach dem U13 – Turnier begann das U17 – Turnier. Der SC 13 Bad Neuenahr nahm mit seiner Bundesligamannschaft teil, die eine Woche zuvor ein ganz starkes Ergebnis (6. von 20) beim Gütersloher Hallenmasters erreichen konnten. Das Eröffnungsspiel war direkt ein Derby, hieß der Gegner doch 1. FC Köln. Hier setzte sich der SC 13 knapp mit 2:1 durch. Im darauffolgenden Spiel gegen den Regionalligisten FC Iserlohn der einzige Blackout der U17, als man schlecht spielte und auch noch mit dem Abpfiff das 0:1 hinnehmen musste. Fortan lief es besser für die Kurstädterinnen. Ein hochverdienter 1:0 Sieg im letzten Gruppenspiel über den RSV Germania Pfungstadt sicherte den Gruppensieg und den Einzug ins Viertelfinale. Hier traf man erneut auf die Pfungstädterinnen, welche mit 2:0 geschlagen wurden. Die vorletzte Station hieß dann 1.FFC Frankfurt. In einem guten Spiel setzte man sich nur knapp mit 3:2 durch. Internationales Flair dann im Finale, als man auf die Polinnen vom AZS Wrozlaw (das ehemalige Breslau) traf. Pünktlich zum Finale machten die Kurstädterinnen ihr bestes Spiel und ließen dem Gegner aus Osteuropa, welcher bis dahin als Turnierfavorit galt, keine Chance. Mit zwei Traumtoren von Luisa Grosch und Hannah Lorbach machte der SC 13 den zweiten Turniersieg am Samstag in Gebhardshain perfekt. Einen Tag später trat dann die U15 beim stark besetzen Hallenturnier in Gebhardshain an. Nachdem man mit einem torlosen Remis gegen die C – Juniorinnen von Eintracht Frankfurt in die Gruppenphase gestartet war, stand man in den weiteren Gruppenspielen gegen die MSG Weitefeld und den Hessenligisten RSV Germania Pfungstadt unter Zugzwang. Dies schien die Kurstädterinnen jedoch spielerisch eher zu beflügeln, als unter Druck zu setzen. Mit einem deutlichen 6:0 wurden die Spielerinnen der MSG Weitefeld besiegt. Gegen Germania Pfungstadt erarbeitete man sich eine deutliche spielerische Überlegenheit, konnte man Ende auch den verdienten Treffer zum 1:0 erzielen. Im Viertelfinale traf man auf die Juniorinnen der DJK Südwest Köln. Dank einer guten Mannschaftsleistung konnte man mit zwei schnellen Toren den Einzug ins Halbfinale perfekt machen. Die Halbfinalbegegnung fand gegen den 1. FFC Frankfurt statt. Die hohe Einsatzbereitschaft unseres Bundesliganachwuchses führte zu einer sehr guten spielerischen Leistung und einem souveräne 3:0 Sieg. Im Finale traf man abermals auf den RSV Germania Pfungstadt. Hier entwickelte sich ein spannendes Finale mit Toren auf beiden Seiten. Letztlich setzte sich die Neuenahrer U-15 mit 4:3 Toren durch und knüpfte an die Erfolge der U-13 und U-17 an. Ein tolles Wochenende für die SC 13 – Jugend, die mit diesen Erfolgen gegen starke Konkurrentinnen erneut unterstrich, wie gut die Nachwuchsarbeit in der Kurstadt ist.