U13 gewinnt auch ihr drittes Spiel in der Rückrunde

Auf das Auswärtsspiel beim Grafschafter SV hatten sich die Spielerinnen und Trainer besonders gefreut, wussten sie doch, was für eine tolle Anlage und welch fairer Gegner sie dort erwarten würde.

Von der ersten Sekunde an wollten die Spielerinnen des SC 13 an ihre Leistung aus den Osterferien anknüpfen und ließen den Ball laufen. Unter der Woche wurde bei einem Lehrgang beim Fußballverband Rheinland am Spielaufbau gearbeitet und genau diese Arbeit zeichnete dann vor allem die erste Halbzeit aus. Der Ball wurde überlegt von hintenheraus nach vorne gespielt. Die Trainer Geimer/Knieps waren bis zum letzten Pass mehr als nur zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Leider konnten sich unsere Küken aber nur wenige echte Torchancen herausarbeiten.

In der zweiten Halbzeit wurde dann der Druck weiter erhöht und es kam zu klareren Torchancen. Auch die Umstellung Kira Blum in die Spitze zu ziehen war an diesem Tag ein Schlüssel zum Erfolg. In der 35. Spielminute war es dann die an diesem Tag blendend aufgelegte Annika Neil, die den Ball aus dem zentralen Mittelfeld auf Kira Blum durchsteckte, sodass diese nur noch zum 0:1 einschieben brauchte. Nur sieben Minuten später bereitet Neil dann das Geburtstagsgeschenk für Leah Blindert vor. Diese traf nämlich zum 0:2 und bereitete sich damit das um einen Tag verspätete Geschenk selbst! In der Folge kam der SC 13 zu weiteren zahlreichen Angriffen, die aber nicht mehr die absolute Durchschlagskraft hatten. In der 54. Minute wurde dann Kira Blum im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht und es gab folgerichtig einen Strafstoß. Blum trat selbst an und schoss den Ball unten links am Tor vorbei, also weiterhin 0:2. Dieser verschossene Elfmeter gab dem GSV noch einmal Auftrieb und sie kamen ihrerseits zu zwei sehr guten Torchancen, scheiterten aber an Luisa Palmen. In der 5. Minute der Nachspielzeit war es dann eine Ecke von Alexa Primke die genau auf den Kopf von Kira Blum kam. Diese netzte den Ball dann zum 0:3 Endstand ein.

Philipp Geimer nach dem Spiel: „Zunächst müssen wir sagen, wir haben heute sehr viel positives gesehen. Der Spielaufbau überragend. Unsere Torhüterin Luisa Palmen heute mit ihrer besten Leistung im Trikot des SC 13. Es hat wirklich Spaß gemacht dieser Mannschaft beim Fußball spielen zuzuschauen. Aber wir wären nicht Trainer genug, wenn wir nicht noch Potential zur Verbesserung gesehen hätten. Ich denke im letzten Drittel können wir das besser ausspielen und noch mehr Torchancen kreieren. Aber das sind nur noch Kleinigkeiten, Kompliment an die Mannschaft heute zu dieser Leistung!“

Es spielten:

Julie Beck, Leah Blindert, Kira Blum, Chiara Bücher, Jasmin Choukri, Chiara Hahn, Sophie Müller, Annika Neil, Luisa Palmen, Alexa Primke, Kathi Pohs und Jule Rohleder.

Tore: Kira Blum (2), Leah Blindert

Nächstes Spiel: Mittwoch, 22.04.2015, 18 Uhr gegen die JSG Adenau auf dem Kunstrasen in Bad Neuenahr