Juli 20 2015

Erster Härtetest direkt zum Auftakt

Am Donnerstag (23.7. um 18.30 Uhr) beginnt für die Regionalligamannschaft des SC 13 Bad Neuenahr die Testspielphase der Saisonvorbereitung. In Hasborn treffen die Kurstädterinnen auf den TuS Issel, der bereits Gegner in der letzten Partie der vergangenen Spielzeit war. Es ist für das neue Trainerteam gleich eine erste Standortbestimmung, wenngleich die komplette Vorbereitung auch durch die Ferien in Rheinland Pfalz etwas beeinträchtigt wird. Markus Rothe, Jörg Rohleder und Tobias Piatek werden dadurch gezwungen auch einige Variationen der Startelf zu testen.

Bereits zwei Tage später tritt der Kurstatclub beim 2. Krombacher Ladies Cup des TSSV Schönbach an. Im Herborner Stadtteil nehmen auch u.a. Hessen Wetzlar und die Spfr. Siegen an dem sehr liebevoll organisierten Turnier teil. Es geht danach in wöchentlichen Schritten weiter. So empfängt der SC 13 dann am 2. August um 13.00 Uhr die Zweitvertretung des 1. FC Köln. Auf dem Kunstrasen des Apollinarisstadion ist dies ein Vergleich zweier Regionalligisten, genau wie ein Woche später, wenn die Kurstadtelf bei Fortuna Köln gastiert. Am 16. August geht dann die Reise nach Mönchengladbach, wo man sich mit der Borussia misst, die als Zweitligaaufsteiger ein harter Prüfstein wird. Den Abschluss der Testspiele bildet dann am 23. August der Vergleich gegen die SGS Essen II. Der West Regionalligist gastiert um 13.00 Uhr auf dem Bad Neuenahrer Kunstrasen. Danach sollte das dreiköpfige Trainerteam die Startformation für das erste Auftreten in der Regionalliga Südwest gefunden haben. Unisono sind alle mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung zufrieden: „Die Mädels ziehen alle an einem Strang und hängen sich richtig im Training rein“, lautet die einstimmige Aussage.