August 05 2015

Die wilde 13 vor ihrem ersten Saisonauftritt am Samstag

Gemeinsam mit Borussia Mönchengladbach und dem FC Rhade bestreiten die Bundesliga Juniorinnen des SC 13 Bad Neuenahr am Samstag ab 12.30 Uhr ein Dreierturnier auf dem Kunstrasen in der Kurstadt. Dieses Event steht nicht nur im Zeichen der Formüberprüfung, sondern ist auch eine Möglichkeit für den Kurstadtclub die 20. VOR- TOUR der Hoffnung tatkräftig zu unterstützen. Ehrenamtliche Mitarbeiter des Vereins werden während der Spiele mit einer Sammelbüchse die Zuschauer kontaktieren, um Spenden für diese karitative Aktion zu sammeln, die an Blutkrebs erkrankte Kinder unterstützt.

Der Auftakt zu einer knackigen Vorbereitung zur Saison 2015/16 ist für die neuen Trainer der „wilden 13“, Aleksandar Vukicevic und Nina Dielmann, eher ein Überprüfen des Leistungsstandes des Teams. Nach gerade einmal einer Woche Training kann man noch keine Wunderdinge von der Mannschaft erwarten, die in der Liga wohl wieder eines der jüngsten Teams sein wird. Außer Torhüterin Lisa Venrath kommen alle neuen Spielerinnen aus der eigenen U 15. Vukicevic dürfte außerdem testen, wie seine neuen Schützlinge sich auf sein Spielsystem einstellen werden. Er ist ein großer Verfechter des offensiv orientierten Spiels und will stets attraktiven Fußball bieten. Bei den zu erwartenden Temperaturen ist es außerdem spannend, wie lange die Kräfte reichen werden. Eine kleine Ablenkung soll da eben die Spendensammlung für die VOR- TOUR der Hoffnung sein. Seit 1983 sammeln viele Prominente für Kinder mit einem Blutkrebsleiden. Da schließt sich der SC 13 Bad Neuenahr gerne an und plant auch beim Kurstadt Cup 2016 eine weitere Aktion. Am Samstag unterstützt man die diesjährige Aktion, die vom 16.08- 18.08.2015 auch im Kreis Ahrweiler Halt macht. Wer also gleichzeitig das schöne Wetter und guten Fußball genießen möchte, ist herzlich willkommen.