September 06 2015

Nachwuchs testet fleißig

Bei einer Reihe von Testspielen konnte die Mädchenabteilung des SC 13 Bad Neuenahr feststellen, wie weit man kurz vor Saisonstart ist. Dabei kam es am Samstag auf dem Areal des Apollinarisstadion zu einer Art Hessen Tag. Der FSV Hessen Wetzlar besuchte den Kurstadt Club gleich mit zwei Teams. Der Vergleich der U 15 Mannschaften endete auf dem Kunstrasen mit einem glatten 6:1 (3:0) für die Heimelf. Celina Dickopf (2), Paula Gau, Robina Huth, Mara Bungarten und Kathi Pohs waren für die Truppe von Saskia Oebel Noack und ihrem MannAndre erfolgreich. Am Abend zuvor gewann man beim VITO Cup in Kripp sowohl das U 15, als auch das U 17 Juniorinnen Turnier mit einer Gesamtausbeute von 19:0 Toren. Es scheint als wäre man für die Jungenkreisliga gut gerüstet.

Ungleich schwerer hatten es die beiden anderen Juniorinnenteams. Während die Jüngsten am Samstag beim VITO Cup ausschließlich auf klassenhöhere Jungenmannschaften trafen und dabei ohne Gegentor ausschied, was allergrößten Respekt abnötigt, kam es auf dem heiligen Rasen des Apollinarisstadion zum Aufeinandertreffen zweier Juniorinnen Bundesligisten. Aleksandar Vuicevic hatte schon unter der Woche orakelt, dass es ein schwerer Test werden würde, da die späten Ferienzeiten in Rheinland Pfalz, sowie Lehrgänge von DFB und FV Rheinland, eine gründliche Vorbereitung nahezu unmöglich machten. Er sollte Recht behalten. Nach verhaltener Anfangsphase konnten die Gäste vom FSV Hessen Wetzlar mit 1:0 in Front gehen. Vanessa Zilligen glich jedoch im Gegenzug postwendend aus. Es schien als ob nun die wilde 13 das Kommando übernehmen würde, was sich auch im 2:1 Führungstreffer durch die schnelle Yasmin Rölle ausdrückte. Nach der Pause allerdings verlor die Heimelf zusehends den Faden und musste noch zwei Tore, zum letztlich verdienten 3:2 Sieg der Hessinnen hinnehmen. „Das Gute daran ist, dass wir wissen woran wir noch viel arbeiten müssen. Wir haben nun im Training wieder alle an Bord, da gibt es viel zu tun“, so Vukicevic nach der Partie. Mit dem Heimauftakt am kommenden Samstag um 14 Uhr gegen die SGS Essen beginnt für die wilde 13 das vierte Jahr in der Juniorinnen Bundesliga.