September 26 2015

Punkte sammeln nach dem Ingolstadt- Prinzip

Der zweite Saisonsieg im dritten Spiel bedeutete gleichzeitig die Fortsetzung der Serie gegen den 1. FC Köln. Mit 1:0 (1:0) besiegten die Bundesliga Juniorinnen des SC 13 Bad Neuenahr ihre Altersgenossinnen aus der Domstadt und kletterten dadurch auf einen vorher niemals erwarteten vierten Platz in der Tabelle. Damit bleibt der Kurstadtclub auch im siebten Spiel gegen den 1. FC Köln ungeschlagen. Yasmin Rölle sorgte mit ihrem goldenen Tor nach zehn Minuten für eine Riesenerleichterung  bei den Verantwortlichen und Anhängern der wilden 13. Damit haben die Kurstädterinnen das Kunststück fertig gebracht, aus zwei erzielten Toren die Maximalausbeute von sechs Punkten zu holen, ganz nach dem Vorbild des FC Ingolstadt in der Bundesliga. Unter den 80 Zuschauern weilte im Übrigen auch U- Bundestrainerin Bettina Wiegmann.

Die Gäste aus Köln begannen sehr schwungvoll und wollten direkt den etwas missratenen Saisonstart vergessen zu lassen Danielle Bender tauchte mehrfach gefährlich über die linke Angriffsseite der Domstädterinnen auf, letztendlich war der Ertrag aus diesen Aktionen aber zu wenig. Hinzu kamen mehrfach riskante und ungenaue Rückpässe in der Kölner Defensive, von denen einer zur Entscheidung beitrug. Yasmin Rölle reagierte hier gedankenschnell und umspielte dann auch noch FC Torhüterin Laura Sieger elegant. 1:0 und bereits der Endstand. Eine einzige kritische Szene hatten die Kurstädterinnen noch zu überstehen, als Bender eine Hereingabe aus fünf Metern neben das Gehäuse der wilden 13 setzte. Trotz einer latenten Feldüberlegenheit der Gäste lagen die klaren Tormöglichkeiten eher auf Seiten des SC 13. Luisa Grosch traf noch einmal den Pfosten und hatte auch im weiteren Verlauf noch gute Chancen. Letztendlich bleib es beim knappsten aller Ergebnisse, welches nicht unverdient war. Aleksandar Vukicevic nahm die drei Punkte gerne mit und meinte: „Die Fehler der Kölner Hintermannschaft haben wir auch ein Stück weit erzwungen. Die Mädels zeigen genau das, was Mannschaften des Vereins immer schon ausgezeichnet haben. Absoluten Einsatzwillen und Kampf bis zum Umfallen, das hat heute gereicht.“ Nun folgt erst einmal der DFB Länderpokal in Duisburg, ehe es dann in zwei Wochen zum Gastspiel nach Gütersloh geht. Mit den bislang erreichten sechs Punkten, eine eher sorgenfreie Fahrt.

SC 13 U 17: Lisa Venrath; Elena Deuster, Nathalie Brück (53. Jana Rütten), Leonie Riedewald, Johanna Niggemann, Luisa Grosch, Jana Haubrich, Yasmin Rölle (75. Rebecca Schumann), Magdalena Lang, Marie Schäfer, Celina Mäder (65. Anna- Lena Stein)

Tor: 1:0 Yasmin Rölle (10.)

SR: Bianca Jüntgen (Solingen) mit ihren Assistentinnen Michelle Sulewski und Anne Noll

ZS: 80