Februar 21 2016

Der Boxclub als besonderer Reizpunkt

Mittlerweile gehört es beim SC 13 Bad Neuenahr schon zur gern gesehenen Abwechslung, wenn die diversen Teams des Kurstadt Clubs zur Trainingseinheit in die Uhlandstrasse reisen. Denn dort findet man den Boxsportclub Bad Neuenahr- Ahrweiler, der von Thomas und Walter Knieps geleitet wird. Wer noch nicht weiß, wer die Beiden sind, dem sei empfohlen einmal die großen Kämpfe im TV anzuschauen. Noch am Samstagabend stand Walter Knieps als „Cutman“ in der Ecke des nun fünffachen Weltmeisters Felix Sturm und sorgte bestens für das Wohlergehen des Champions. Bei soviel Fachkompetenz legen mittlerweile viele Fußballclubs Wert auf Einheiten in der Uhlandstrasse.

Der SC 13 steht da natürlich in nichts nach und ist ein gern gesehener Gast in den Boxhallen von Vater und Sohn Knieps. „Die Arbeit mit den Frauen und Mädchen macht richtig Spaß, denn sie nehmen unsere Verbesserungsvorschläge in den Bewegungen sofort an“, berichtet Thomas Knieps. Doch nicht nur das Wohlergehen der Sportler liegt ihm am Herzen – er hat bereits vor längerer Zeit einen Selbstverteidigungskurs für Frauen installiert. „Durch die jüngsten Vorkommnisse haben wir gerade hier einen riesigen Zulauf. Das Angebot besteht allerdings schon länger“, erzählt Knieps. Mit welcher Ernsthaftigkeit die Trainingseinheiten mit Fußballern und Fußballerinnen geplant werden, zeigt die Tatsache, dass der Top Boxer des Clubs, Enis Agushi, immer an den Meetings mit den Sportlern involviert ist. Es bleibt dem sympathischen Team des Boxsportclubs zu wünschen, weiterhin einen derartigen Zulauf zu bekommen. Nicht nur Sportler werden dann die Disziplin, aber auch die Freude am Boxen kennenlernen.