Februar 27 2016

Die wilde 13 wird vom Bayer Nachwuchs gezähmt

Der Start in die verbliebene Rückrunde der Juniorinnen Bundesliga West /Südwest ist der U 17 des SC 13 Bad Neuenahr gründlich misslungen. Mit der 1:4 (0:2) Heimniederlage gegen Bayer 04 Leverkusen sind somit die Sorgen an der Ahr nicht kleiner geworden. Ganze drei Punkte beträgt nun noch der Abstand zum FC Iserlohn, der auf dem Ersten der beiden Abstiegränge logiert. Vor den schweren Aufgaben beim 1. FC Köln und dem Heimspiel gegen den Ligaprimus FSV Gütersloh 2009 keine Situation, die vorher erwünscht war.

Dabei begann die Partie gegen die Farbenstädterinnen wie ein typisches Spiel nach einer langen Pause. Kaum zusammenhängende Aktionen auf beiden Seiten, was auch dem ungewohnt holprigen Geläuf im Apollinarisstadion geschuldet war. Doch nach gut 20 Minuten ergaben sich dann doch erste Tormöglichkeiten, die vor allem auf Seiten der Gastgeberinnen überhastet verstolpert wurden. Wie man es besser macht, zeigten die Gäste nach 32 Minuten. Eine Flanke von der rechten Angriffsseite flog an Freund und Feind vorbei zu Lara Plastwich, die mit einem platzierten Schrägschuss ins lange Eck für die Gästeführung sorgte. Als dann fünf Minuten später Sarah Abu Sabbah auf 2:0 erhöhte, schwante den Anhängern der wilden 13 schon Böses. Doch die Mannschaft von Aleksandar Vukicevic und Nina Dielmann wirkte vor allem nach dem Wiederanpfiff wesentlich wacher und drückte auf den Anschlusstreffer. Doch leider ohne Erfolg,  wie bei einem fulminanten Lattentreffer von Emiliy Feifarek. Im Gegenteil. Sarah Abu Sabbah erhöhte in der 57. Minute nach einem Konter auf 3:0 und sorgte damit für die endgültige Entscheidung. Positiv muss man die Moral der Kurstädterinnen hervorheben, die in der 66. Minute durch Yasmin Rölle zu ihrem Torerfolg kamen. Zierliche Hoffnungspflänzchen wurden dann aber 180 Sekunden später durch Lara Plastwich zerstört, die mit ihrem zweiten Tor des Tages den Endstand herstellte. Für Aleks Vukicevic hatte die Niederlage einen einfachen Grund: „Leverkusen war einfach effektiv, wovon wir weit entfernt sind. Leider zieht sich das wie ein roter Faden durch die Saison. Es wird nun doch noch eine knifflige Saison werden.“

SC 13 U 17: Lisa Venrath; Elena Deuster, Nathalie Brück (41. Emily Feifarek), Leonie Riedewald (75. Jana Rütten), Johanna Niggemann (41. Anna Lena Stein), Luisa Grosch, Jana Haubrich, Vanessa Zilligen, Yasmin Rölle (76. Luisa Schmitgen), Magdalena Lang, Marie Schäfer

Tore: 0:1 und 1:4 Lara Plastwich (32. + 69.), 0:2 und 0:3 Sarah Abu Sabbah (37. + 57.), 1:3 Yasmin Rölle (66.)

ZS: 66

SR: Naemi Breier (Trier) mit ihren Assistentinnen Franziska Hoffmann und Anne Noll