Februar 14 2016

Kurstadt Elf mit gelungenem Test – 5:0 gegen Fortuna Köln

Bei nasskalten äußeren Bedingungen auf dem neuen Kunstrasen Mitte, hat die Regionalligatruppe des SC 13 Bad Neuenahr seinen Anhängern ein sehr ansehnliches Spiel geboten und den West Regionalligisten SC Fortuna Köln mit 5:0 besiegt. Cailin Hoffmann, Maxi Krug (2), Carolin Mooren und Feride Bakir waren hierbei die Torschützinnen, deren Treffer Resultat der starken Umsetzung der Vorgaben der beiden Trainer Jörg Rohleder und Markus Rothe waren.

In der Startformation fehlten beim SC 13 noch einige Stammkräfte, so dass es ungefähr zehn Minuten dauerte, ehe von außen das Signal kam, das Spiel auf aktive Verteidigung auszulegen. Bereits tief in der gegnerischen Hälfte attackierten die Kurstädterinnen ihre Gegnerinnen und begannen sofort nach der Balleroberung mit schnellem Passspiel über die Außen. Durch diese Spielweise resultierten vier der fünf Tore,  bei denen die Hintermannschaft der Kölner Südstädterinnen teilweise überfordert wirkte. Einzig das zwischenzeitliche 2:0 durch Maxi Krug fiel nach einem überlegten Distanzschuss, also von außerhalb der vielzitierten Box. Jörg Rohleder war dann auch sehr erstaunt über das Spiel seiner Schützlinge: „Nach einer harten Trainingwoche hatten wir eigentlich erwartet, dass die Mannschaft müde ist. Doch erstaunlicherweise haben unsere Spielerinnen sehr agil gewirkt, was keineswegs so zu erwarten war. Auch die Umsetzung des aktiven Verteidigens hat mich sehr gefreut.“ Dem Kurstadtclub bleiben nun noch zwei Wochen, um sich optimal auf das anstehende Pokalspiel bei TuS Fischbacherhütte einzustellen (28. Februar). Eine Woche später startet dann die Meisterschaft mit dem Heimspiel gegen die Zweitvertretung des 1. FC Saarbrücken (6. März, 14.00 Uhr). Der nächste Test führt den SC 13 am kommenden Wochenende zur SGS Essen II, einem weiteren West Regionalligisten.