Februar 28 2016

SC 13 erfüllt Pflichtaufgabe souverän

Durch ein 5:0 (2:0) im Achtelfinale des Rheinlandpokals der Frauen, bei TuS Fischbacherhütte, ist der SC 13 Bad Neuenahr wieder einen Schritt näher an das Traumziel „Finale zo Huss“ gerückt. In einer einseitigen Partie sorgten Feride Bakir (2), Stefanie Lotzien, Cailin Hoffmann und Mara Walther für klare Verhältnisse. Nun wartet man bei den Vereinsverantwortlichen an der Ahr mit Spannung auf die Auslosung zum Viertelfinale, während die Trainer Jörg Rohleder und Markus Rothe nun dem Ligaauftakt am kommenden Sonntag (14 Uhr) zu Hause gegen den 1. FC Saarbrücken II entgegen fiebert.

Im Grunde war es eine Art Generalprobe für den Meisterschaftsauftakt, welche den SC 13 an den östlichsten Rand von Rheinland Pfalz führte. Der Rheinlandligist TuS Fischbacherhütte war bekanntlich Gegner des letztjährigen Halbfinales im Pokalwettbewerb und die Erinnerungen deuteten auf eine zähe Angelegenheit. Doch von Beginn an dominierte die Kurstadt Elf das Geschehen und bot Einbahnstraßenfußball. Als dann Feride Bakir nach 12 Minuten den ersten Torerfolg verzeichnete, waren die Messen eigentlich schon gelesen. 80 % Ballbesitz und Torchancen in Hülle und Fülle waren die Folge. Stefanie Lotzien war es vergönnt zu erhöhen, als sie nach 23 Minuten vehement antrat und mit einem Schrägschuss der gegnerischen Torfrau keine Chance ließ. Die Gastgeberinnen beschränkten sich nun auf das Verhindern eines Debakels, was sich immer krasser im Ort des Spielgeschehens äußerte. SC 13 Keeperin Jana Theisen war minutenlang die einzige Spielerin in der eigenen Hälfte, was alles aussagt. Feride Bakir, Cailin Hoffmann und Mara Walther sorgten dann auch für den numerischen Ausdruck der Überlegenheit, in dem sie noch drei weitere Tore gegen tapfere Gastgeberinnen erzielten. „Pflichtaufgabe erfüllt, keine Verletzten uns Spielpraxis gesammelt“, war die knappe, aber treffende Analyse des Trainerteams. Mehr gibt es auch nicht zu sagen. Doch am kommenden Sonntag erwartet die Kurstadt Elf ein ganz anderes Kaliber, wenn die Reserve des 1. FC Saarbrücken in Bad Neuenahr ihre Visitenkarte abgibt.

Abgerundet wurde der Sonntag durch die Erfolge der 2. Mannschaft (3:1 gegen den Pulheimer SC II) und der U 15 (5:0 gegen den 1. FC Mönchengladbach), womit die letzten Tests vor dem Meisterschaftsauftakt als gelungen bezeichnet werden können.

SC 13: Jana Theisen; Johanna Kuhn, Stefanie Lotzien, Clara Günter, Esther Eich (65. Luisa Erbar), Mara Walther, Maxi Krug, Feride Bakir (65. Hannah Lorbach), Carolin Mooren, Liane Folkenstern, Cailin Hoffmann

 

Tore: 1:0 und 3:0 Feride Bakir (12. und 60.), 2:0 Stefanie Lotzien (23.), 4:0 Cailin Hoffmann (80.), 5:0 Mara Walther (90.)