März 10 2016

Klassenkampf gegen den Ligaprimus

Das Gastspiel des FSV Gütersloh 2009 am Samstag um 14 Uhr, bei den Bundesliga Juniorinnen des SC 13 Bad Neuenahr, ist tabellarisch eine klare Sache bezüglich der Rollenverteilung. Die Truppe der ehemaligen Bad Neuenahrer Kickerin Jacqueline Dünker liegt unangefochten an der Tabellenspitze, während die wilde 13 um den Klassenerhalt kämpft. Groß war die Erleichterung des Punktgewinns am vergangenen Samstag in Köln, noch größer die Ernüchterung angesichts des Iserlohner Sieges in Saarbrücken eine Tag später. Umso wichtiger also war das 0:0 in der Domstadt, denn die Situation stellt sich mit dem 7. (SC 13) mit 13 Punkten, dem 8. (Iserlohn) mit 12 Punkten und dem 9. (Saarbrücken) mit 11 Punkten, äußerst eng dar. Nach derzeitigem Stand wäre also Saarbrücken der unglückliche Dritte und müsste den Gang in die Regionalliga antreten.

Vielleicht kann die Elf von Aleksandar Vukicevic und Nina Dielmann ja Hoffnung aus dem Hinspiel ziehen, als man den Favoriten aus Westfalen am Rande einer Niederlage hatte. Erst wenige Minuten vor Schluss konnte der FSV ein 0:1 noch in einen 2:1 Sieg umwandeln. Dabei machte die wilde 13 über weite Strecken des Spiels eine gute Figur. Auf ihren Anhang werden sich die Kurstädterinnen in jedem Fall verlassen können, denn mittlerweile hat sich auch lautstarker Support in diesen Reihen durchgesetzt. Zusätzliche Motivation gab das U 16 Regionalturnier mit den Verbänden Rheinland, Südwest und Saarland, welches die Auswahl des FV Rheinland für sich entscheiden konnte. 11 von 16 Spielerinnen dieses Kaders wurden vom SC 13 Bad Neuenahr gestellt, was für Auswahltrainer Dennis Lamby auch ein gewisser Vorteil war. „Wir wollen wieder unsere Leidenschaft und unser Herzblut in die Waagschale werfen. Alles andere wird sich ergeben“, hofft Vukicevic auf eine erneute Steigerung seines Teams. Dieses kann sich dann auf die kommenden Wochen freuen, denn es folgt eine längere Meisterschaftspause. Einerseits steht der U16 – Länderpokal an und die traditionelle Reise zur Copa Maresme nach Spanien.