April 14 2016

Der Volksbank RheinAhrEifel Kurstadt Cup nimmt Formen an – Auslosung ließ Zuschauer raunen

Mit der Auslosung des großen U 17 Mädchenturniers geht der Volksbank RheinAhrEifel Kurstadt Cup in seine finale Vorbereitungsphase. Im V.I.P Raum des Apollinarisstadions loste SC 13 Nachwuchstalent Julie Beck vor den Augen des Hauptsponsors die vier Vorrundengruppen aus und sorgte dabei für Raunen bei den anwesenden Zuschauern. Turnierorganisator Philipp Geimer hatte im Vorfeld für den angemessenen Rahmen gesorgt und konnte sich nicht nur auf die Hilfe seines Teams verlassen, sondern auch auf die Moderationsroutine von SC 13 Pressesprecher Peter Eckhardt. Dieser führte gewohnt souverän durch die Veranstaltung, die vor allem zur Information und Präsentation diente.

Neben den Vereinsvertretern Sijamak Sauer (Vize Präsident Sport) und Philipp Geimer durfte Eckhardt mit Thomas Theisen und Gregor Terporten auch die beiden wichtigsten Repräsentanten der Volksbank RheinAhrEifel und der Stadt Bad Neuenahr Ahrweiler begrüßen. Nach den Dankesworten von Sijamak Sauer an die Anwesenden, stellte Geimer den diesjährigen Ablauf des Turniers vor. Er verwies auf die gewaltig angestiegene Zahl der Teilnehmer und berichtete stolz von dem neuerschaffenen Turnier der „Kleinsten“, des U 11 Mädchenturniers. Auch auf das imposante Rahmenprogramm war der Turnierorganisator eingegangen, ehe Eckhardt die Ehrengäste des Sponsors und der Stadt zu Wort kommen ließ.

Thomas Theisen berichtete, dass es nur zehn Minuten gedauert hätte, ehe er zu 100 % wusste , dass der Kurstadt Cup für die Volksbank RheinAhrEifel ein Muss ist. „Zwar sehen wir keine neue Klientel bei diesem tollen Event, aber unser Motto ist „Wir sind Heimat“. Da mussten wir nicht lange überlegen, um die tolle Arbeit des SC 13 zu unterstützen.“ Gregor Terporten überbrachte Grüße von Bürgermeister Guido Orthen und schloss sich den Worten von Thomas Theisen an: „Die Stadt Bad Neuenahr- Ahrweiler steht komplett hinter dieser Veranstaltung. Die tollen Erfahrungen aus dem letzten Jahr haben uns dazu bewogen, in diesem Jahr unsere Unterstützung noch auszubauen, wie z. B. bei der Unterbringung der Mannschaften. Das ist eine tolle Werbung auch für unsere Stadt.“

Nun wurde die Neugier der Anwesenden endlich gestillt. Julie Beck hatte ihren großen Auftritt und fungierte als Glücksfee, ganz wie bei den „Großen in der Sportschau“. Zunächst loste sie den einzelnen Gruppen ihren Sponsor zu, ehe es „ans Eingemachte“ ging. Julie bewies dabei ein glückliches Händchen und brachte folgende Vorrundengruppen hervor:

Gruppe Axis                                                     Gruppe HIT

SC 13 Bad Neuenahr                                         Bayer 04 Leverkusen

Borussia Mönchengladbach                               1. FC Saarbrücken

1. FFC Frankfurt U 17                                       SV 67 Weinberg

CTO Amsterdam                                               SV Alberweiler

MSG Bad Vilbel                                                TSV Schott Mainz

 

Gruppe Coca Cola                                           Gruppe Ahrtalwerke

FSV Gütersloh 2009                                          FC Iserlohn

SGS Essen                                                         VfL Bochum

BSC Young Boys Bern                                     FC Luzern

Warendorfer SU                                                TSV Alemannia Aachen

1. FFC Frankfurt U 16                                       SG Hohensachsen

Vor allem die Gastgeberinnen des SC 13 Bad Neuenahr haben dabei eine sehr attraktive Gruppe erwischt, was den sportlichen Leiter Sijamak Sauer zu folgender Aussage veranlasste: „Jetzt kann keiner sagen, dass die Auslosung schon vorher festgestanden hat. Aber wie dem auch sei, für die Zuschauer sind jede Menge Highlights schon in der Vorrunde dabei. Das zeigt welche Attraktivität dieses Turnier hat.“

Eines steht jetzt schon fest – bereits im zweiten Jahr hat sich der Kurstadt Cup zu einem Festival des Mädchenfußballs entwickelt.