Mai 19 2016

Abstiegskampf unter Freunden – Wilde 13 gastiert in Saarbrücken

Es ist schon kurios, denn noch am vergangenen Wochenende gab es ein großes Miteinander der am Abstiegskampf beteiligten Teams der Juniorinnen Bundesliga West/Südwest, beim 2. internationalen Volksbank Kurstadt Cup. Nun treffen die vier betreffenden Teams am Sonntag in der Liga direkt aufeinander und es kann bereits eine finale Entscheidung geben. Während der FC Iserlohn bei Borussia Mönchengladbach spielt, kommt es im Saarbrücker Saarwiesenstadion zum Südwest Derby zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem SC 13 Bad Neuenahr. Sollte Iserlohn in Mönchengladbach verlieren, so  ist das Resultat der Partie im Saarland völlig egal. Gerettet wären beide Vereine. Beide Spiele werden um 14 Uhr angepfiffen, so dass es wahrscheinlich ein reges Interesse am Live Ticker des DFB geben wird.

Darauf wollen sich die Kurstädterinnen allerdings nicht verlassen. So wurden letzte Woche einige Aktive geschont, damit auch nichts dem Zufall überlassen wird. Kurstadt Cup schön und gut, aber der Ligaverbleib ist für den Kurstadtclub existentiell wichtig. Das die jungen Talente dem immensen Druck standhalten können, haben sie in den letzten beiden Spielen bewiesen. Zwei Siege und 8:1 Tore sprechen eine eindeutige Sprache, die diese These belegt. Aber auch die Truppe von Trainer Markus Klimt kämpft mit einer sehr holprigen Saison. Potentiell wäre diese Mannschaft ein Meisterschaftskandidat gewesen, aber diverse Verletzungsprobleme ließen es anders kommen. Der überaus sympathische Auftritt am letzten Wochenende ist aber ein Beweis für die großartige Arbeit an der Saar. Eben ein Treffen unter Freunden, was auch für die Mannschaften aus Iserlohn und Mönchengladbach. Einen muss es aber treffen, was alle als sehr schade für den anderen empfinden. Statistisch könnte die Besucher eine Punkteteilung erwarten, denn alle drei Auftritte des SC 13 in Saarbrücken in dieser Liga endeten mit einem Remis. Sollte Iserlohn am Niederrhein verlieren, können Beide mit diesem besagten Trendremis gut leben. Der Bus in die Hauptstadt des Saarlands setzt sich im übrigen um 9 Uhr vom Apollinarisstadion aus in Bewegung.