August 14 2016

Auch die Fohlen werden mit 5:1 besiegt

Eine Woche nach dem klaren 5:1 über die Spfr. Ippendorf konnte die Regionalligamannschaft des SC 13 Bad Neuenahr das Resultat wiederholen und die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach bezwingen. Der Aufsteiger in die Regionalliga West ging auf dem Kunstrasen Mitte zwar früh mit 1:0 in Führung, musste aber bereits zur Pause die Überlegenheit der Kurstadt Elf auch numerisch anerkennen. Maxi Krug mit drei Treffern und Lena Fehrenbach sorgten für die klare 4:1 Führung zur Pause, die Mara Walther im zweiten Durchgang noch erhöhte.

Zu Beginn griff noch nicht jedes Rädchen ins andere, so dass die Gäste nach einer Unachtsamkeit der SC 13 Elf in Front gingen. Ein Weckruf zur rechten Zeit, denn es entwickelte sich eine einseitige Partie. Dennoch dauerte es ein wenig, ehe Maxi Krug nach einem Eckball den Abpraller aufnahm und zum Ausgleich einnetzte. Es boten sich nun etliche Chancen, die von der guten Torhüterin der Gäste allesamt vereitelt wurden. Feride Bakir stahl dann einer Abwehrspielerin der Borussen geschickt die Kugel und passte gedankenschnell zu Lena Fehrenbach, die aus kürzester Distanz traf. Wenig später kam es dann zu einem Doppelschlag von Maxi Krug, darunter ein Foulelfmeter, der an Cailin Hoffmann verwirkt wurde. Nach der Pause wurde fleißig durchgewechselt, worunter der Spielfluss ein wenig litt. Doch nach einer schönen Kombination war Mara Walther die dankbare Verwerterin und schob das Spielgerät zum 5:1 Endstand ein. „Ein gutes Spiel der Mannschaft und keine Verletzten, das ist die Hauptsache“, so der sportliche Leiter des SC 13, Sijamak Sauer. Am kommenden Sonntag gastiert dann die SGS Essen II in Bad Neuenahr. Der finale Test vor dem Meisterschaftsauftakt wird um 15 Uhr angepfiffen.