August 14 2016

Mit einem Neuzugang zum ersten Testspielsieg

Mit einem 3:1 (3:1) Sieg über Alemannia Aachen ist die wilde 13 in die Testspielphase der neuen Saison gestartet. Dabei trug sich auch Neuzugang Larissa Talarek in die Torschützenliste ein. Talarek wechselte zur Sommerpause vom Absteiger 1. FFC Montabaur zum SC 13 Bad Neuenahr und wird nun das Mittelfeld der Bundesliga Juniorinnen verstärken.

Die weiteren Treffer steuerten U- Nationalspielerin Vanessa Zilligen und Lisa Weise bei. Noch vor der Halbzeit gelang den Gästen aus der Kaiserstadt der verdiente Ehrentreffer.

Schwungvoll und zielstrebig begann die Elf von Trainer Deniz Bakir die Partie und kam in Person von Vanessa Zilligen zur frühen Führung. Zilligen verarbeitete einen zu kurz geratenen Befreiungsschlag der Gäste mit einem kernigen Schuss aus 20 Metern in den rechten Torwinkel. Zehn Minuten später vollendete Lisa Weise einen Schnellangriff und überwand freistehend die Aachener Torhüterin. Als dann Larissa Talarek den Treffer von Vanessa Zilligen kopierte, stand der Sieger der Begegnung praktisch fest, was auch der Anschlusstreffer der Alemannen nicht mehr änderte. Bakir testete in Durchgang Zwei dann einige Formationen und wechselte fleißig durch, was den Spielfluss er wilden 13 auch einen Teil unterbrach. Doch dazu sind Testspiele eben da und geben den Trainern etliche Erkenntnisse für die Saison. Diese startet am 10 September mit einem Heimspiel gegen den Südwestrivalen 1. FC Saarbrücken. Zuvor wird der Fußballlehrer noch in einigen Tests seine Startformation finden. Nach einer turbulenten Vorsaison will der SC 13 nun eine sorgenfreie Spielzeit erleben. Bakir warnt allerdings vor allzu hohen Erwatungen: „Die Liga ist sehr ausgeglichen, eher mit Ausreißern nach oben, wie z. B. Köln oder Gütersloh“, so Deniz Bakir.