Mai 25 2017

Der Abschluss an geschichtsträchtiger Stelle – Wilde 13 in Mönchengladbach

Das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2016/17 führt die Bundesliga Juniorinnen des SC 13 Bad Neuenahr an den Gladbacher Borussia Park. Auf Platz 10 im Schatten der Arena fordert die Elf von Trainer Deniz Bakir Borussia Mönchengladbach heraus, die sich am vergangenen Samstag mit einer 0:2 Niederlage gegen den 1. FC Köln aus dem Rennen um die Meisterschaft verabschiedet hat. Ausnahmsweise findet der komplette Spieltag an einem Sonntag statt, da tags zuvor der gesamte Fokus des Frauenfußballs auf dem DFB Pokalfinale in Köln liegt, wo der VfL Wolfsburg und der SC Sand die Klingen kreuzen.

Es geht also im Spiel der wilden 13 nur noch um die goldene Ananas oder besser gesagt um eine wettkampf angehauchte Trainingseinheit für den Kurstadt Cup in der kommenden Woche. Doch wer nun denkt beide Teams würden die Zügel schleifen lassen, der sieht sich getäuscht. Die Borussia möchte ihre starke Saison mit einem Sieg abschließen, der SC 13 möchte Wiedergutmachung für die 0:4 Niederlage am Vorsamstag in Leverkusen betreiben. Würde man in Mönchengladbach punkten, so hätte die Bakir Truppe alle vier Mannschaften die in der Tabelle über ihr stehen, midnestens einmal geärgert. Denn gegen alle drei anderen ergatterte die wilde 13 mindestens einen Punkt. Und noch etwas würde den Talenten von der Ahr gut passen. Mit einem Erfolg oder Teilerfolg würden sie das Trainerteam Deniz Bakir und Nina Dielmann auch würdig verabschieden. Deren Rillen werden in der kommenden Saison von Jürgen Ebert und Thomas Dressler übernommen. Am Platz Fünf in der Tabelle ändern indes weder Sieg noch Niederlage etwas und das ist für sich alleine schon gesehen ein Riesenerfolg. Anstoß wird um 14 Uhr sein.