Juli 30 2017

Zweiter Sieg im dritten Testspiel – SC 13 in der Spur

Mit einer, im Vergleich zum 3:0 Sieg gegen den SV Menden, auf etlichen Positionen umgestellten Mannschaft, hat die Elf von Trainerin Jacqueline Dünker den Mittelrheinligisten Vorwärts Spoho Köln mit 6:0 (4:0) besiegt. Auf der heimeligen Anlage des SV Franken war dieses Spiel eine gern gesehene Abwechslung zur dort stattfindenden Sportwoche. Organisator Lothar Thünker ließ es sich nicht nehmen, sein 35-jähriges Schiedsrichterjubiläum mit diesem Spiel zu krönen. Dementsprechend fürsorglich und liebevoll wurden beide Teams im Sinziger Stadtteil empfangen.

Mit der langzeitverletzten Chantal Ablaß hatte Dünker die entstprechende Alternative für die, im wohlverdienten Urlaub weilende Abwehrchefin Johanna Kuhn gefunden. Auch Nicole Valderrama gab ihr Debüt für die Kurstädterinnen, die von Beginn an klarstellten wer der Chef im Ring war. Auch Miriam Marx gab in der zweiten Halbzeit ihr Comeback-debüt nach über 10 Jahren, als sie noch für den Vorgängerverein tätig war.  Nach einem Eckball von Luisa Grosch, den Mia Trombin herausgeholt hatte, war es die starke Vanessa Freier, die per Kopf die Führung markierte. Trombin selber schraubte dann mit zwei Kontertoren, die Führung auf 3:0, ehe Grosch mit viel Energie den 4:0 Halbzeitstand herstellte. Es war klar, dass nun alle Messen gelesen waren, so wechselte Dünker nun fleißig durch. Eine der Eingewechselten stellte mit zwei Treffern dann den Endstand her. Celina Mäder war zunächst aus kürzester Distanz nach toller Vorarbeit von Luisa Grosch erfolgreich, ehe sie dann aus 16 Metern einen kernigen Schuss abfeuerte, der den Endstand sicherstellte. Jacqueline Dünker zog dann auch ein weitestgehend zufriedenes Fazit: „Es war schön zu sehen, wie die Mädels vieles umgesetzt haben, was wir uns im Training erarbeitet haben. Man hat aber auch gesehen, dass wir unsere Fitness noch steigern müssen, was mit aber mit diesem Team keine Kopfschmerzen bereitet.

An dieser Stelle noch einmal ein Dank an den SV Franken und seine fleißigen Helfer für den herzlichen Empfang. Die nächste Aufgabe wartet bereits am kommenden Samstag auf dem Rasenplatz in Dom –Esch, wo um 17 Uhr, im Rahmen des Trainingslagers ein Testspiel gegen den 1. FC Köln II stattfindet.