Sonntag 14 Uhr im “ Apo“ : 113 % pure Leidenschaft

Marschiert die „Dünker- Elf“ weiter?
Die Antwort auf die spannende Frage gibt’s am kommenden Sonntag 90 Minuten
live, ohne Werbeunterbrechungen, ungekürzt, dafür gespickt mit Adrenalin und
Stadionatmosphäre pur im schmucken Apollinarisstadion! Daheim vor eigenemPublikum haben sich
die „Dünker Mädels“ wieder einiges vorgenommen. Nach den bisherigen, leidenschaftlichen
Auftritten dürfte da auch die Zahl der Neuenahrer und Ahrweiler wachsen, die mit IHREN Mädels
mitfiebern wollen.
Nach 4 Spieltagen grüßt der SC 13 mit blütenweißer Weste von der Tabellenspitze der Regionalliga
und empfängt den Tabellenfünften FC Bitburg. Klare Vorzeichen auf dem Tableau, bei denen Cheftrainerin
Jacqueline Dünker aber ein wenig bremst: „Wir gehen mit dem notwendigen Respekt in die Partie
 und nehmen den Gegner sehr ernst“. Im Augenblick gelingt es Dünker vortrefflich mit Ihrem Kader
die Balance aus Erfahrung und Abgeklärtheit auf der einen, sowie jugendlicher Unbekümmertheit und
Leichtigkeit auf der anderen Seite zu finden. Die Fans konnten sich deshalb bei den bisherigen 4 Spielen
über herzerfrischenden Kombinationsfußball mit viel Drang nach vorne erfreuen. Trotz ständigem Vorwärtsgang
steht hinten nach nunmehr 360 gespielten Minuten immer noch die Null dank Jana Theisen und Ihren Vorderleuten.
Das klingt nach sehr viel Homogenität und mannschaftlicher Geschlossenheit, die die Mannschaft auch am Sonntag wieder auf den Platz bringen will.
An den begeisternden Auftritten soll sich auch beim kommenden Heimspiel gegen den FC Bitburg nichts ändern.
„Wir wollen unseren Zuschauern wieder attraktiven Fußball zeigen“ lautet die Botschaft von Dünker an die SC 13 Fans. Die dürfen gespannt sein, welche Startaufstellung die Trainerin dieses Mal aus dem Hut zaubert, nachdem sich das „Lazarett“ in den letzten Wochen mehr und mehr gelichtet hat. Eines ist jedoch jetztschon sicher: „Der Funke soll wieder auf die Zuschauer überspringen!“ Nächste Gelegenheit für alle die Ihre Mädels bisher verpasst haben:
Sonntag 14 Uhr im Apo: 113 % pure Leidenschaft: Wir sehen uns!