Dezember 18 2017

Top Talent Emily Feifarek kehrt zum SC 13 zurück

Nach einem halbjährigen Gastspiel bei der SGS Essen wird Emily Feifarek ab dem 1. Januar 2018 wieder beim SC 13 Bad Neuenahr ihre Fußballschuhe schnüren. Feifarek spielte bereits bis zum Sommer 2017 für die Bundesliga Juniorinnen des Kurstadt Clubs und war hier nicht nur auf dem Platz eine der tragenden Säulen der Mannschaft. Allerdings wird sie nun den Kader der ersten Mannschaft verstärken, der nach der Rückkehr in die Heimat von Chantal Ablaß zu Beginn der Saison und dem notwendigen „kürzer treten“ von Denise Blumenroth seit November, eine gewisse Vakanz auf der Position in der Innenverteidigung hatte. Vor allem Kapitänin Johanna Kuhn dürfte sich über den „bekannten“ Neuzugang an ihrer Seite in der Innenverteidigung freuen. Ebenso Marie Schäfer, die als eigentlicher „Sechser“ in der schwierigen Situation ins „kalte Wasser“ geworfen wurde und einen Großteil der Hinrunde die ungewohnte Innenverteidigerposition hervorragend und mannschaftsdienlich ausgefüllt hat. Durch die Rückkehr von ihrer ehemaligen U17 Mannschaftskollegin, kann sie nun wieder auf ihre gewohnte Position im Mittelfeld rücken.

Die Wiedergewinnung von Emily Feifarek ist für den SC 13 Bad Neuenahr ein wichtiges Signal für die Zukunftsplanungen. Die junge Defensivspezialistin war bundesweit eine begehrte Spielerin, die sich aber nun für den Wohlfühlfaktor SC 13 entschieden hat. In den letzten beiden Spielzeiten war sie maßgeblich am Aufschwung der Wilden 13 beteiligt. So vier Spieltage vor Schluss der Saison 2015/16, als sie mit einigen anderen Top Talenten aus der U 15 frühzeitig in den Juniorinnen Bundesliga Team hochgezogen wurde. Der damalig drohende Abstieg konnte imposant verhindert werden und in der Folgespielzeit mit einem nie erwarteten fünften Tabellenplatz veredelt werden. Eine der Hauptfiguren war dabei Emily Feifarek, die auch neben dem Spielfeld eine treibende Kraft war. Kein Wunder also, dass ein Top Verein wie die SGS Essen das Rennen um die Dienste von Emily Feifarek für sich entscheiden konnte. Nun also die Rückkehr an die Ahr, was vor allem die Arbeit der sportlichen Leitung wieder einmal auf ein Top Level erscheinen lässt.

Cheftrainerin Jacqui Dünker freut sich jedenfalls riesig über ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk: „ich freue mich sehr, dass wir Emily für den Verein zurückgewinnen konnten. Sie passt hervorragend in unser junges Team und ist sowohl sportlich als auch menschlich eine Bereicherung.“

Voll motiviert, aber auch mit der ihr eigenen Bescheidenheit gibt Emily Feifarek die Komplimente gerne zurück: „Schon im Sommer habe ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht und wusste, dass es so einen Verein wie Bad Neuenahr kein zweites Mal gibt. Vor einem halben Jahr habe ich mich dann für die sportliche Herausforderung bei der SGS Essen entschieden und dort viele wertvolle sportliche, aber auch persönliche Erfahrungen gesammelt. Nun haben mich die einzigartige familiäre Atmosphäre, die Herausforderung für die Frauenmannschaft zu spielen, die Trainerin und mein Herz wieder nach Hause, nach Bad Neuenahr, geführt. Ich freue mich sehr, bald wieder in- und für die Kurstadt zu spielen.“