Februar 25 2018

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen – SC 13 siegt im Pokal

Mit einem nie gefährdeten 2:0 (2:0) Sieg beim Tabellenführer der Rheinlandliga, der SG 99 Andernach II, ist das Regionalligateam des SC 13 Bad Neuenahr in das Viertelfinale des Rheinlandpokals eingezogen. Matchwinnerin war dabei Sarah Goffin, die das Führungstor selber erzielte und den zweiten Treffer von Celina Mäder mustergültig vorbereitete. Jacqui Dünker war bei diesem Spiel als Spielertrainerin aufgelaufen und feierte somit ein spätes Comeback in einem Drittligateam. Erforderlich wurde dies durch etliche Krankmeldungen, von denen allerdings die gegnerische Seite auch nicht verschont blieb.

Bei eisigen Temperaturen bestimmte die Gästeformation von Beginn an das Geschehen. Nach sieben Minuten flankte Sarah Goffin die Kugel von der rechten Angriffsseite vor das Tor von SG 99 Keeperin Julia Schürmann. Der kalte, aber kräftige Wind lenkte die Hereingabe dann ins lange Eck, was eigentlich schon die Entscheidung der Partie bedeutete. „ Ich hatte ihr vor dem Spiel noch einen Treffer vorhergesagt“, frohlockte Dünker im Anschluss. Definitiv war es aber dann nach 24 Minuten so. Goffin hetzte einem eigentlich schon verlorenen Ball hinterher und düpierte damit die Defensive der Heimmannschaft. Ihre flache Hereingabe konnte dann Celina Mäder mühelos, weil ungehindert, zum 2:0 Endstand verwerten. In der kompletten Spielzeit gelang es dem Rheinlandligisten nicht ein einziges Mal Lena Kloock im Tor der Kurstadt Elf vor ernsthafte Probleme zu stellen. Routiniert spielte die Dünker Truppe das Ergebnis nach Hause. „Wir haben konzentriert unsere Aufgabe gemeistert. Jetzt warten wir darauf, welcher Gegner uns als nächstes zugelost wird. Der Rheinlandpokal ist unser großes Ziel. Ein Heimspiel wäre einmal an der Reihe, aber da haben wir ja keinen Einfluss drauf,“ meinte eine sichtlich erleichterte Jacqui Dünker nach dem Spiel.

SC 13: Lena Kloock; Johanna Kuhn, Stefanie Lotzien, Vanessa Freier, Mia Trombin (46. Nathalie Brück), Anna Lena Stein, Sarah Goffin, Jacqueline Dünker, Marie Schäfer (70. Liane Folkenstern), Celina Mäder, Mara Mödrath

Tore: 0:1 Sarah Goffin (7.), 0:2 Celina Mäder (24.)

SR: Jan Ulmer

ZS: 30