September 23 2020

Brück(en)tag beim SC 13 Bad Neuenahr II

Mit einem hohen Testspielsieg kann die zweite Mannschaft des SC 13 Bad Neuenahr froh gestimmt in eine erneut sonnige Woche starten. Mit 7:2 (3:1) gewannen die Mädels des sich aktuell in Urlaub befindenden Coachs Harald Haneder. Angreiferin Nathalie Brück schnürte dabei einen Dreierpack und bereitete zwei weitere Tore vor.

Die Kurstadtreserve nutzte den spielfreien zweiten Spieltag der Bezirksliga zu einem Leistungstest gegen den SSV Weyerbusch, der ebenfalls in der Bezirksliga beheimatet ist. Im ersten Spielabschnitt begegneten sich beide Teams auf Augenhöhen, doch das Heimteam zeigte sich weitaus treffsicherer. Nathalie Brück, die mit ihren Tempoläufen den Gästen über die kompletten 90 Minuten zusetzte, stellte mit zwei Treffern bereits nach einer Viertelstunde auf 2:0 und legte in der 27. Minute für Hannah Fülle, die auf 3:0 erhöhte. Weyerbusch blieb trotz guter Torgelegenheiten nur der Anschlusstreffer (36.) durch einen Nachschuss aus der Nahdistanz. Fehlende Präzision im Abschluss und eine erneut überzeugende SC 13-Schlussfrau Yasmin Rölle verhinderten weitere Torerfolge.

Nach dem zweiten Treffer (54.) von Weyerbusch, die mit einer 3:1-Niederlage beim 1. FC Montabaur II in die aktuelle Spielzeit gestartet sind, legte der SC 13 einen Zwischensprint ein und nutzte dabei auch die Möglichkeit seine Spielerinnen positionsfremd agieren zu lassen. Hierbei zeigte gerade Jana Rütten, dass man sich defensiv wie offensiv auf sie verlassen kann. Spielführerin Tamara Schmidtmeier (60.), Nathalie Brück (65.) und Jana Erbeling (67.) schraubten den Spielstand innerhalb weniger Minuten auf 5:2, bevor erneut Erbeling zum 6:2 (90.)-Spielstand traf. Der SC 13 II überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und zeigte sich spielfreudig und torhungrig.

Von einer „gelungenen Generalprobe“ sprach Interimstrainerin Tamara Schmidtmeier vor dem Auswärtsspiel des dritten Spieltages am kommenden Sonntag bei TuS Immendorf.