Oktober 26 2020

Überlegener SC 13 feiert 3:1-Auswärtssieg

Regionalligist SC 13 Bad Neuenahr feierte am Sonntag mit einem 3:1-Auswärtserfolg bei dem abstiegsbedrohten SC Siegelbach den zweiten Dreier in Folge auf des Gegners Platz.

Erneut, wie schon beim 7:1 Sieg in Fidei vor 14 Tagen, konnte die Mannschaft von Anne-Kathrine Kremer und Sebastian Decker in der Ferne überzeugen – diesmal auf dem nassen und tiefen Rasen des Kaiserslauterer Stadtteilklubs SC Siegelbach.

Mit spielerischen Mitteln konnten sich die Kremer/Decker-Schützlinge mehrere Großchancen erarbeiten, von denen Sonja Bartoschek eine zur 1:0 (28.)-Halbzeitführung nutzte. Das Geburtstagskind traf aus 20 Metern halblinker Position genau in den Winkel.

Léa Daiz glänzte in Siegelbach als zweifache Vorbereiterin.

Nach der Pause blieb der SC 13 am Drücker. Erst scheiterte erneut Bartoschek an der gegnerischen Torhüterin, dann Spielführerin Stefanie Lotzien mit einem Freistoß an die Latte. Doch der schönste Spielzug der Partie sollte in der 66. Minute die 2:0 Führung bringen. Nach einem Eckball von Siegelbach kam das runde Spielgerät mit zwei Spielzügen via Paula Gau und Léa Daiz zu Laura Barber, die mit einem sehenswerten Heber aus 20 Metern Torentfernung ihr drittes Saisontor erzielte. Auch beim Treffer zum 3:0 (71.) verdiente sich Daiz, die den Ball zur Torschützin Paula Gau passte, einen Scorer-Punkt. Die Gastgeberinnen kamen in der 79. Minute bei einer ihrer wenigen Offensivaktionen zum Ehrentreffer.
Ein verdienter Sieg für das Team aus dem Ahrtal, dessen für kommenden Samstag geplante Partie gegen den überlegenen Tabellenführer SV Göttelborn auf den 06. Dezember verlegt wurde.

Foto: Andreas Ennebach / https://ennenbach-photography.de/