Februar 07 2021

Eine Neun mit viel Qualität und Talent

Laura Brönner wechselt zum SC 13

Mit Laura Brönner kehrt bereits schon in der Winterpause eine Stürmerin mit viel Qualität, Talent und Erfahrung in die Kurstadt zurück – sehr zur Freude der sportlichen Leitung.  „Ich bin ein SC07-Kind, da war der Weg zurück nicht weit“, so die 24-jährige Angreiferin, die sich ihr sportliches Rüstzeug in den Nachwuchsabteilungen des SC 07 Bad Neuenahr und dem 1. FC Köln holte.

Die sportliche Vita der Vollblutstürmerin liest sich sehr gut. Neben Berufungen in die U-15/U16-Nationalmannschaft sowie der Rheinlandauswahl und dem DFB-Stützpunkt, spielte die Zeitsoldatin auch für die Bundeswehr-Nationalmannschaft, u.a. auch bei der Militär Europameisterschaft.
Für den SC 07 spielte die schuss- und zweikampfstarke Offensivspezialistin in der Regionalliga. Bei der SG 99 Andernach kam die sympathische Brönner auch auf Einsätze in der 2. Bundesliga.

Doch in den letzten drei Jahren spielte bei dem Fan des 1. Köln der Fußball nur noch eine untergeordnete Rolle. Die berufliche Weiterbildung nahm Brönner sehr stark in Anspruch, sodass sie nur noch selten auflaufen konnte. Zuletzt in der Bezirksliga für die SG Mendig. „Ich habe wieder richtig Lust zu spielen, möchte mich im Frauenfußball etablieren und dem SC 13 helfen, seine Saisonziele zu erreichen“, erklärte Brönner als Hauptgründe für ihren Wechsel.

„Wir freuen uns, dass Laura sich für den SC 13 entschieden hat und mit anpacken möchte. Wir wollen ihr dazu verhelfen, wieder ihre alte Stärke zu erreichen. Laura ist eine hoch veranlagte Angreiferin, die man als „klassischen Mittelstürmer“ bezeichnen kann. Sie hat ihre Qualitäten schon häufig auf höherem Niveau nachgewiesen“, meint ein über den Neuzugang erfreuter SC 13 II-Coach Harald Haneder.

Herzlich willkommen daheim – beim SC13 Bad Neuenahr!!