Februar 26 2021

Zuverlässig und effektiv…,“

…so SC13 Trainer Harald Haneder über seine Innenverteidigerin Emily Faßbender. Die 19-jährige kam zu Saisonbeginn vom SV Rot-Weiß Merl, wusste auf Anhieb zu überzeugen und legte eine Punktlandung in der 2. Mannschaft hin. Einzig beim 3:3-Remis im Auswärtsderby bei der Grafschafter SG hatte der Sommerzugang, wie auch andere Teile der Defensive, nicht seinen allerbesten Tag.
Doch sowohl ihr Ehrgeiz als auch die Fähigkeit zur Selbstkritik ließen die qualitativ und technisch hervorragende Spielerin danach noch stärker und überzeugender auftreten als zuvor. „Nur selten kann man als Trainer wahrnehmen, dass sein Schützling aus Fehlern so schnell gelernt hat und dies dann auch entsprechend umsetzt.“, weiß Haneder zu berichten, der Faßbender als eine der besten ihres Faches sieht. „Unsere Emily braucht sich mit ihrer Qualität auch in der Rheinlandliga nicht zu verstecken und könnte auch dort überzeugen.“, so der Übungsleiter.

Die passionierte Hobby-Klavierspielerin wusste sich auch von Saisonbeginn als Teamplayerin einzubringen und scheut sich auch nicht Verantwortung zu übernehmen. Sie zeigt sich gleichermaßen interessiert wie auch kritisch und hinterfragt bspw. Trainingsübungen ebenso wie auch Geschehnisse rund ums Team. „Ich finde das sehr gut wenn sich Spielerinnen mit einbringen und denke, dass wir künftig noch viel Freude an ihr haben werden“, sagt Haneder dazu über einen seiner Top-Neuzugänge.