April 22 2021

Kontinuität beim SC 13 Bad Neuenahr – Kader und Trainerteam bleiben (fast) komplett zusammen

Nach dem vorzeitigen Saisonabbruch, zugleich der Startschuss in die Vorbereitung der kommenden Saison, gab fast der komplette Kader sowie das Trainer- und Funktionsteam seine Zusage für die Spielzeit 2021/2022. Das Trainerduo Anne-Kathrine Kremer, Sebastian Decker, Torwarttrainer Christoph Motz, Athletikcoach Rainer Stein und Physiotherapeut Sascha Menden dürfen sich auf die Fortsetzung ihrer Tätigkeit mit ihren Schützlingen freuen. Einzig Mittelfeldspielerin Katharina Pohs (Auslandsaufenthalt) und  Stürmerin Celina Mäder (Berufsausbildung) werden vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen.

„Die Gespräche mit den Spielerinnen liefen sehr harmonisch und es war sehr schnell klar, dass das Team im Kern zusammenbleibt. Bezeichnend für den außergewöhnlichen Zusammenhalt im Team ist die Entscheidung von unserer Torhüterin Marie Wenzl, die sich trotz verlockendem Angebot für einen Verbleib in Neuenahr entschieden hat“, freut sich Kremer. „Wir können zusammen noch eine Menge erreichen“, „Ich bin davon überzeugt, dass hier etwas entstehen kann“, „Mega-Teamspirit“, „Identifikation mit dem Verein“ und „Hohe Wertschätzung“, so einige der Beweggründe für die Spielerinnen, auch künftig für den SC 13 aufzulaufen.

Doch wird es auch noch Veränderungen im Kader geben: „Wir sind sehr weit in Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen. Auch Mädels vom eigenen Nachwuchs und der 2. Mannschaft werden den Kader bereichern“, erklärt die Übungsleiterin Kremer, die in Personalunion auch als Sportliche Leiterin fungiert.

Foto:
Spielführerin Stefanie Lotzien wird, wie auch der Großteil der Mannschaft, auch in der kommenden Spielzeit für den SC 13 Bad Neuenahr auflaufen.