Juli 06 2021

U 17 startet mit fünf Neuzugängen in die neue Saison

Das Bundesligateam der U 17-Juniorinnen steht bereits mitten in der Saisonvorbereitung und hat zuletzt auch schon zwei Testspiele bestritten. Mit dabei waren auch die fünf externen Neuzugänge. Darunter auch die beiden Schlussfrauen Luisa Bella und Hannah Augustin, die vom SV Menden bzw. SV Rengsdorf zum SC 13 wechselten.

Luisa Bella (r.), deren Ziel es ist, nach dem Abitur in einem Collegeteam in den USA zu spielen, ist eine gute Teamplayerin, die menschlich als auch sportlich eine Bereicherung für das Team von U 17-Trainerin Miriam Marx ist. „Ich fühle mich hier sehr wohl und bin von dem gesamten Team sehr gut aufgenommen worden und freue mich über die Chance, hier die nächsten sportlichen Schritte gehen zu können“, so Luisa Bella die zuvor beim SV Menden spielte.

„Ich möchte mich nach zwei Spielzeiten in der U 17-Regionalliga in meiner letzten Saison als Jugendspielerin den Herausforderungen der U 17-Bundesliga stellen. Aktuell bietet dazu der SC 13 Bad Neuenahr die besten sportlichen Voraussetzungen“, meint Hannah Augustin (l), welche vom SV Rengsdorf zum Kurstadtverein wechselte. Der Neuzugang mit den guten Reflexen möchte nach der Jugendzeit am liebsten so hoch wie möglich spielen.

„In meinen Augen bringen Luisa und Hannah vieles mit, was man als gute Torhüterin braucht, um in der U 17-Bundesliga bestehen zu können.  Sie treffen hier auf ein gutes Umfeld, um sich sehr rasch weiterzuentwickeln. Ich bin mir sicher, die beiden wissen ihr Talent sowie ihren Fleiß und Ehrgeiz zu nutzen, sodass wir künftig jede von ihnen bedenkenlos zwischen die Pfosten stellen können. Zwei tolle Mädels, die wunderbar zum SC 13 passen“,  sagt Torwarttrainerin Marie Wenzl, die aktuell selbst zu den stärksten Schlussfrauen der Regionalliga Südwest zählt.