Juli 26 2021

„Von den Gummistiefeln in die Fußballschuhe“

In erster Linie sollte das Vorbereitungsspiel des SC 13 Bad Neuenahr am Sonntag beim Regionalligisten Spoho Köln zur Zerstreuung und Ablenkung von der Flutkatastrophe dienen. „Einige Spielerinnen waren Freitag und Samstag mit den Schaufeln unterwegs, sodass es wichtig war den Mädels auch einfach mal Spaß zu gönnen“, so Trainerin Anne-Kathrine Kremer, die aktuell selbst nicht in ihrer Wohnung lebt. Beim mit nur 15 Spielerinnen angetretenen Kurstadtklub fehlten insgesamt zehn Kadermitglieder. „Wir gehen momentan sehr locker an die Vorbereitung ran. Wer die Zeit auf dem Platz nutzen möchte, kann das tun und wer Erholung braucht oder Aufräumarbeiten leistet, ist selbstverständlich freigestellt.“ Insofern rückt das Ergebnis dieses Testspiels noch weiter in den Hintergrund als bei sonstigen Pre-Season-Matches. Der SC 13, bei dem derzeit weder die Frage des Trainings- noch des Heimspielortes final geklärt ist, gewann gegen die Mädels der Sporthochschule in der Domstadt dennoch mit 4:0. Bereits zur Pause hatten Doppeltorschützin Franziska Wendel, Sonja Bartoscheck und Laura Houben mit ihren Treffern für den Endstand gesorgt.

Ein besonderer Dank geht an die Mädels der Spoho, die uns sowohl finanziell unterstützt haben als auch angeboten haben bei weiteren Aufräumarbeiten zu helfen. Auch von zahlreichen anderen Vereinen gab es sehr viel Zuspruch und Unterstützung.

„Wir wollen durch unser Spendenkonto den Ort unterstützen. Aber es ist auch toll zu sehen, dass viele Vereine ihre Hilfe uns als Verein anbieten. Erst nach und nach werden die Kleinigkeiten deutlich, die nun als Verein zu bewältigen sind.“